Der „unter 100″ so nah

Gute Nachricht im Landkreis am Morgen von weiterem Corona-Todesfall überschattet - Schulen bleiben zu

Die gute Nachricht vom RKI für den Landkreis wird von einem weiteren Corona-Todesfall über Nacht überschattet: Der 447. Verstorbene seit dem Beginn der Pandemie im Kreisgebiet. Dabei ist die Inzidenz am heutigen Freitagmorgen nämlich auf 103,7 Fälle gesunken. Für die Schulen zählt aber ohnehin jetzt nicht mehr der Freitag als Stichtag, sondern die Inzidenz in einer stabilen Lage FÜNF Tage lang unter der in Bayern weiter für die Schulen kritischen 100 (wir berichteten mehrfach).  Deshalb bleiben die meisten Klassenzimmer auch in der kommenden Woche im Landkreis auf jeden Fall schon mal bis einschließlich Donnerstag leer und die Burschen und Mädls daheim …

… für die erste, zweite und dritte Klasse – für die fünfte, sechste, siebte und achte Klasse – für die neunte Klasse an Realschule und Gymnasium sowie für die zehnte Klasse am Gymnasium!

Für die Stadt Rosenheim werden am Morgen leicht gesunkene 151,1 Fälle in der Inzidenz registriert. Der Landkreis Mühldorf sinkt erneut auf nun 247,7 Fälle in der Inzidenz.

Der ganze Freistaat liegt bei heute 154,5 Fällen in der Inzidenz mit etwa 20.000 offiziell registrierten Neuinfizierten innerhalb der vergangenen Woche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren