Der Tatsache ins Auge schauen

Nachbarstadt Ebersberg hat aktuell mit einer Reihe an Anfragen nach Ausnahme-Genehmigungen für Veranstaltungen zu tun

image_pdfimage_print

Beim Landratsamt im benachbarten Ebersberg gehen derzeit häufiger Anfragen nach Ausnahme-Genehmigungen zu Veranstaltungen besonders aus dem Freizeitbereich ein, so die Behörde. Hier müsse aber sehr restriktiv verfahren werden, um den Erfolg der aktuell geltenden Einschränkungen nicht zu gefährden, heißt es – egal, ob im privaten Bereich oder beispielsweise in der Gastronomie und beim Vereinssport. Die große gemeinsame Aufgabe sei es, in dieser Phase der Pandemie die direkten Kontakte von Mensch zu Mensch so gering wie möglich zu halten …

Man müsse den Tatsachen realistisch ins Auge sehen und sich entsprechend verantwortungsvoll verhalten. Nur so könne man gemeinsam die zweite Welle der Corona-Pandemie brechen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren