Der Strom der guten Nachbarschaft

Gemeinde Eiselfing und Stadt Wasserburg unterzeichnen Liefervertrag

image_pdfimage_print

Die Gemeinde Eiselfing bezieht für ihre kommunalen Einrichtungen und Gebäude ab Januar den Strom aus Wasserburg. Die beiden Bürgermeister, Georg Reinthaler und Michael Kölbl (rechts), unterzeichneten jetzt einen dementsprechenden Vertrag. Die Stadtwerke Wasserburg hatten sich bei einer öffentlichen Ausschreibung gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt. Kölbl: „Das ist ein weiterer Schritt, der unsere gute Nachbarschaft untermauert. Es ist quasi ein Geben und Nehmen, denn …

… die Quellen der Wasserburger Trinkwasserversorgung liegen auf Eiselfinger Gemeindegebiet.“

Georg Reinthaler freute sich, mit den Stadtwerken Wasserburg einen verlässlichen Partner gefunden zu haben, mit dem man auf kurzen Wegen kommunizieren könne.

Mit dabei bei der Vertragsunterzeichnung waren auch Hans Meier (links) und der neue Leiter der Wasserburger Stadtwerke, Marius Regler. Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.