Der „Shaqiri“ der Aßlinger ein TV-Star

Markus Spötzl gestern in „Blickpunkt Sport" für den „Bayern-Treffer des Monats" geehrt

image_pdfimage_print

Er wird der Shaqiri genannt in Aßling: Markus Spötzl vom dortigen A-Klassisten hat den „Bayern-Treffer des Monats“ August erzielt! Mit 36,48 Prozent aller Stimmen setzte sich der Linksverteidiger gegen seine fünf Konkurrenten durch und gewann die Wahl vor Manuel Heindl von der SpVgg Osterhofen-Altenmarkt (36,45 Prozent) und Danilo Dittrich vom SV Seligenporten (17,15 Prozent). „Sehr cool! Ich schieße ja nicht oft Tore. Dass mir einer meiner Treffer dann gleich die Trophäe beschert, ist natürlich etwas ganz Besonderes“, freute sich Spötzl.

Am Sonntagabend erhielt der Aßlinger aus dem Nachbar-Landkreis Ebersberg im BR-Klassiker „Blickpunkt Sport“ von Moderator Dominik Vischer und Fußball-Experte Thomas Hitzlsperger (in Forstinning ebenfalls im Nachbar-Landkreis-Ebersberg daheim) die „Bayern-Treffer“-Trophäe.

 

Die gesamte Mannschaft des Siegers verfolgte die Live-Sendung in der „Fankurve“ des TV-Studios. Markus Spötzl bekommt zudem zwei Eintrittskarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel.

Als Monats-Gewinner nimmt er automatisch an der Wahl zum „Bayern-Treffer des Jahres“ teil.

Im Auswärtsspiel beim SC Höhenrain (3. Spieltag) hatte Spötzl den TSV Aßling mit einem Traumtor aus gut 30 Metern in Führung gebracht (Foto unten – Endstand 4:0).

Der „Bayern-Treffer“ ist eine gemeinsame Aktion des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und des Bayerischen Rundfunks (BR).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.