No announcement available or all announcement expired.
[Filler]

Der Flohmarkt kann kommen

Gestern traditionelle Besprechung der Ordner - 10.000 Besucher erwartet

image_pdfimage_print

Der Nachtflohmarkt in Wasserburg lockt alle Jahre gut 10.000 Besucher aus Nah und Fern in die Altstadt. Damit alles reibungslos über die Bühne geht und die über 400 Fieranten alle am richtigen Platz ihre Raritäten anbieten, setzt der Theaterkreis als Veranstalter drei Dutzend ehrenamtliche Ordner ein. Wie alle Jahre werden sie in der Woche vor der Großveranstaltung genau in ihre Tätigkeit eingewiesen.

Sepp Christandl, Vorsitzender des Organisationsteams (unten, Mitte), ging gestern im Schalander auf die Sicherheitsvorschriften ein und verteilte die Dienstpläne. Der Flohmarkt kann kommen …

Der Wasserburger Nachtflohmarkt findet am Freitag, 3. August, von 19 Uhr bis Samstag, 4. August, 6 Uhr, in den folgenden Plätzen und Gassen statt: Herrengasse,  Kirchhofplatz, Schustergasse (bis Färbergasse nur eine Seite), Ledererzeile (bis zur Schustergasse) Hofstatt, Färbergasse, Salzsenderzeile, Marienplatz, Postgasse und Kinderplatz (hinter der Frauenkirche).

Am Donnerstag, 2. August, werden ab 16 Uhr am sogenannten Kerneck nur für in Wasserburg gemeldete Einwohner zirka 400 Benutzerkarten verkauft.

Für Kinder zwischen sechs Jahren und 14 Jahren (ab Geburtsjahr 2004) steht der Kinderplatz hinter der Frauenkirche zur Verfügung, dort dürfen nur Kinder verkaufen (keine  Erwachsenen). Die Benutzerkarten für Kinder sind kostenlos.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Der Flohmarkt kann kommen

  1. Ich dachte 18h. ???

    0

    0
    Antworten
    1. Christian Huber Beitragsautor

      Manche bauen auch schon viel früher auf …

      0

      0
      Antworten