Der erste Auswärtssieg soll her

Basketball: TSV Wasserburg trifft am Sonntag auf die Sharks aus Würzburg

image_pdfimage_print

In der Zweiten Basketballliga-Süd trifft die Mannschaft des TSV Wasserburg am Sonntag, 5. November, um 18 Uhr, auf die Sharks aus Würzburg. Die Würzburgerinnen befinden sich momentan auf dem zweiten Tabellenplatz und sind damit der klare Favorit gegen die Siebtplatzierten vom Inn. Die Sharks erwischten einen hervorragenden Start in die Saison und mussten bisher erst eine Niederlage, gegen Keltern, hinnehmen.

„Meine einzigen Bedenken sind, wie wir mit der aggressiven Verteidigung des Gegners klarkommen werden. Wenn wir im Angriff erfolgreich sind, haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen,” so der zuversichtliche Trainer Nikolai Gospodinov. „Zudem müssen wir Würzburg unter 60 Punkten halten und ihre kanadische Topscorerin unter Kontrolle bringen”, fügt der Bulgare hinzu. Die Kanadierin Jenna Bugiardini ist der Dreh-und Angelpunkt der Würzburgerinnen und kommt im Schnitt auf 15,4 Punkte. Auch die vielen Deutschen gilt es nicht zu unterschätzen.

„Wenn wir als Mannschaft agieren und unser Ding durchziehen, ist auf jeden Fall alles möglich”, so Wasserburgs Tatjana Stemmer im Hinblick auf das Spiel am Sonntag. Nach zwei Siegen zuhause will die Mannschaft um Trainer Gospodinov sich nun auch endlich auswärts beweisen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.