Der Bürger fragt, die Polizei antwortet!

Ein besonderes Angebot in Wasserburg: Am 2. Oktober wieder Sprechstunde

image_pdfimage_print

Die Polizeiinspektion Wasserburg bietet in einer Kooperation mit dem BürgerBahnhof Wasserburg eine Bürgersprechstunde an (wir berichteten bereits mehrmals). Die nächste findet am Dienstag, 2. Oktober, um 17 Uhr statt. Die Bürger können sich sozusagen auf „neutralem“ Terrain, an den Kontaktbeamten Bastian Kückel (Foto) oder dessen Vertreter mit Fragen oder Anregungen wenden. Der Schwerpunkt bei dieser Bürgersprechstunde liegt bei der Beratung und Vermittlung …

So kann Polizist Bastian Kückel beispielsweise Informationen dazu liefern, welche polizeiliche Stelle professionelle und zudem kostenfreie Beratung zum Einbruchschutz anbietet oder wo man sich informieren kann, wenn man als Jugendliche(r) Interesse am Polizeiberuf hat.

Wer wissen will, wie man seine Kinder auf den Umgang mit dem Internet vorbereitet, kann sich hier Tipps und eine Broschüre abholen.
Wer genaue Informationen darüber haben möchte, welche Vorschriften bei der Sicherung von Kindern in einem Kfz gelten, ist bei der Bürgersprechstunde genau richtig.
Genauso interessiert die Polizei, wo bei den Bürgern der Schuh drückt. Auch hier kann man seine Anregungen gerne loswerden.

Anzeigen sind jedoch weiterhin bei der Polizeiinspektion Wasserburg am Kaspar-Aiblinger-Platz 5 zu erstatten.

Die Polizei bittet darum, diese Bürgersprechstunde als zusätzliches Angebot der Polizei zur Beratung und Vermittlung zu verstehen. Die Polizeiinspektion Wasserburg steht selbstverständlich nach wie vor rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren