Der Blick nach oben

Unser Sternenhimmel im Oktober - Vorgestellt von Astronom Manuel Philipp

image_pdfimage_print

Jetzt hat der Himmel erst einmal zugemacht, dichte Wolken verhindern den Blick auf die Sterne. Doch goldene Oktobertage stehen laut Vorhersagen bevor und dann bieten sich den Sternenguckern wieder lohnenswerte Ausblicke. Astronom Manuel Philipp dazu auf seiner Homepage: „Herrlich anzusehen ist das sogenannte Sommerdreieck, das sich aus den Sternen Wega (Sternbild Leier), Deneb (Sternbild Schwan) und Atair (Sternbild Adler) zusammensetzt.

Mitten hindurch zieht sich das prächtige Band der Milchstraße. Sehr dunkler, klarer Himmel vorausgesetzt, erstreckt sich das diffuse Sternenband vom Nordost-Horizont bis zum Südwest-Horizont.

Die Sternbilder Skorpion und Schütze haben die Bühne mittlerweile verlassen und am West-Horizont tun das in diesem Monat der Schlangenträger (am West-Horizont) und der Bärenhüter (am Nordwest-Horizont).

Noch viel mehr zum Thema Sternenhimmel erfahren Interessierte auf der Seite www.abenteuer-sterne.de

oder live bei einer der Führungen unter freiem Himmel auf der Ratzinger Höhe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren