Der Biathlon-Weltcup findet statt!

Mit Franzi Preuß aus Albaching und mit neuem Plan - Zwei Wettbewerbe im Dezember hintereinander in Hochfilzen

image_pdfimage_print

Eine gute Nachricht für die heimischen Biathlon-Fans mit einem entspannten Lächeln der Franzi: Zum einen soll der Weltcup – mit Franzi Preuß (26) aus Albaching – ganz grundsätzlich stattfinden und in Hochfilzen werden im Dezember nun ZWEI Wettbewerbe hintereinander stattfinden. So jedenfalls ist der neue Plan – Stand jetzt! Ob Zuschauer zugelassen werden, entscheide sich durch die dann aktuellen Bestimmungen der nationalen Behörden unter Einhaltung der IBU-Auflagen zu Covid-19. Die Weltcup-Saison soll jedenfalls plangemäß am 28. November 2020 in Kontiolahti eröffnet werden, wo sich ebenfalls ein weiterer Weltcup gleich anschließt.

 Für Franzi und die Biathlon-Szene beginnt die Saison jeweils mit einem Doppelschlag (27. bis 29. November und 30. November bis 6. Dezember) im finnischen Kontiolahti, gefolgt von zwei Wettbewerben in Hochfilzen/Österreich (7. bis 13.  sowie 14. bis 20. Dezember).

Franzi war jetzt – wie das Foto zeigt – bei ihrem Sponsor Huber&Sohn GmbH &Co. KG zu Gast. Abteilungsleiter Michael Thaler erklärte der interessierten Franzi fachmännisch, wie Fenster funktionieren.

Die Bilder mit Franzi entstanden in einem Huber-Holzhaus in Bachmehring.

Nach zwei Wochen in Finnland geht es für die Biathlon-Familie dann schon weiter nach Hochfilzen ins Pillerseetal. Zu dem ursprünglich in Hochfilzen geplanten Weltcup kommt ein weiterer hinzu. 

Die Biathlonhochburg Hochfilzen plane allerdings ohne Fanbeteiligung, hieß es am Wochenende. „Auch wenn in Hochfilzen keine Fans vorgesehen sind, freuen wir uns auf zwei spannende Weltcup-Wochen“, so ÖSV-Generalsekretär Dr. Klaus Leistner in einer Pressemeldung. Die Corona-Pandemie wirbelt auch den Weltcupkalender der Biathleten in der neuen Saison also kräftig durcheinander.

Der Weltverband IBU nahm die Austragungsorte Östersund und Annecy-Le Grand Bornand aus dem Programm …

Die Entscheidung über die deutschen Weltcups in Oberhof (4. bis 10. Januar) und Ruhpolding (11. bis 17. Januar) fällt im Oktober.

Die Biathlon-WM soll wie geplant vom 9. bis 21. Februar 2021 im slowenischen Pokljuka statt.

Wie alle Sportarten sehe sich auch der Biathlon nie gekannten Herausforderungen gegenüber, sagte IBU-Präsident Olle Dahlin. Auch wenn es enttäuschend sei vor allem für so manche Austragungsorte – man müsse akzeptieren, dass Änderungen an ursprünglichen Plänen absolut notwendig seien.

Also trotz allem: Die Vorfreude auf den Biathlon-Weltcup – sie kann beginnen!

Fotos: Huber&Sohn GmbH &Co. KG

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren