Robin Hood in Amerang

Märchenerzählung mit Musik von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun im Bauernhausmuseum

image_pdfimage_print

Eine besondere Veranstaltung im Bauernhausmuseum Amerang: Stefan Murr und Heinz-Josef Braun haben wieder ein Märchen neu interpretiert und in die bayerische Sprache übertragen. Am kommenden Sonntag, 9. August, um 15.30 Uhr geben die beiden Autoren, Komponisten und Schauspieler die Geschichte von Robin Hood im Vierseithof aus Bernöd:

Robin hat es nicht immer leicht, seiner Marianne und dem König Bärenherz zu helfen. Dem König ist langweilig und er beschließt in den Urlaub zu fahren. Eine gute Gelegenheit für den Sheriff von Kaiserschmarrn, denn er lauert nur darauf den Thron an sich zu reißen.

Ein Dirndl für die Pharaonin ist der Auslöser, dass die Geschichte Fahrt aufnimmt. Gemeinsam mit seinen Gefährten, den Piraten-Ratten Ratz und Fatz, der Schnorchel-Resi und dem Bruder Stiergnack gelingt es Robin, dem Sheriff einen gehörigen Strich durch die Rechnung zu machen. Die Neuinterpretation der bekannten englischen Legende begeistert mit Dialektvielfalt, Musik und Ideenreichtum. Ein Märchennachmittag nicht nur für Kinder.

Für die Veranstaltung gelten besondere Hygienebestimmungen:

Einlass nur mit vorheriger Kartenreservierung und Angabe der Kontaktdaten unter: museum@bhm-amerang.de oder telefonisch 08075 / 91 509 0.

Bei Regen wird die Veranstaltung zu einem späteren Termin nachgeholt. Erwachsene: 5,50 Euro, Kinder: vier Euro, zuzüglich Museums-Eintritt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren