Der andere Großeinsatz der Feuerwehren …

Abkochgebot Pfaffing/Albaching: Mit Bauhof-Mitarbeitern gestern als „Postboten" unterwegs

image_pdfimage_print

Es war eine konzertierte Großaktion, die gestern die Bauhof-Mitarbeiter der Gemeinde Pfaffing sowie die Feuerwehrleute aus Pfaffing und Albaching spontan forderte: Innerhalb kürzester Zeit musste am gestrigen Abend vorsichtshalber ein ‚Abkochgebot‘ an alle Haushalte verteilt werden – aufgrund gefundener, coliformer Keime im Trinkwasser (wir berichteten ausführlich). Der geschäftsführende Beamte und gleichzeitig Kommandant der Pfaffinger Feuerwehr, Christian Thomas (unser Foto), heute im Gespräch mit der Wasserburger Stimme …

Es sei auf die Schnelle die einzige Möglichkeit gewesen, alle Haushalte noch so spät zu erreichen. Betriebe, die mit Trinkwasser zu tun haben, wie die Brauerei oder Gastro-Unternehmen seien zudem eigens telefonisch und per E-Mail informiert worden.

Die Helfer der Feuerwehren seien sofort zahlreich bereit gewesen, von 19.30 Uhr bis etwa 22 Uhr diesen ‚Postboten-Einsatz‘ zu übernehmen. An dieser Stelle ein großer Dank der Gemeinde Pfaffing dafür!

Nachdem es sich um coliforme Keime und NICHT um Coli-Bakterien handele, gehe es um eine reine Vorsichtsmaßnahme bei der Abkoch-Verfügung durch das Gesundheitsamt, betont Thomas. Das sei ein großer Unterschied in der Keim-Art.

Bei dem schlimmeren Fall wäre man vermutlich als Feuerwehr mit Megaphonen durch die Straßen der Gemeinde gefahren, um großräumig schnell zu informieren.

Die Ursache der Trinkwasser-Verunreinigung könne an einem größeren Wasserrohrbruch liegen, der sich im Ortsteil Ebrach ereignet hatte, bestätigte Thomas (wir berichteten). Genau sei das derzeit nicht zu klären.

Wann das Abkochgebot für die Verwaltungsgemeinschaft Pfaffing wieder aufgehoben werde, sei noch offen. Vermutlich in den nächsten Tagen … Nun werde ab heute auf jeden Fall gechlort. Er gehe hier mal von einem Zeitraum von etwa 14 Tagen aus.

Die Wasserburger Stimme hält die Bürger dazu aktuell auf dem Laufenden …

Hier noch einmal die genaue Info der Gemeinde:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Der andere Großeinsatz der Feuerwehren …

  1. Mein Respekt für diese ehrenamtliche Leistung zum Wohle der Bürger. Da könnte sich so mancher, der immer nur laut schreit, wenn etwas mal nicht funktioniert, eine Scheibe davon abschneiden!

    39

    0
    Antworten
    1. Wurden die gefundenen Coliforme denn schon weiter spezifiziert?

      4

      11
      Antworten