Demonstration verlief friedlich

„Alle zusammen gegen den Faschismus“: 40 Teilnehmer in Rosenheim

image_pdfimage_print

Am Freitagabend fand in Rosenheim eine ordnungsgemäß angezeigte Demonstration unter dem Thema „Alle zusammen gegen den Faschismus“ statt. Insgesamt nahmen an der Versammlung rund 40 Personen teil, meldete die Rosenheimer Polizei. Die Versammlung verlief insgesamt friedlich. Während des Marsches durch die Innenstadt kam es in der Stollstraße allerdings zu einem kleinen Zwischenfall.

Die Versammlung wurde um 19 Uhr am Ludwigsplatz eröffnet. Nach kurzen Redebeiträgen erfolgte ein Zug durch die Innenstadt über den Salzstadel, die Heilig-Geist-Straße durch die Fußgängerzone bis zur Einmündung Münchner- und Gillitzerstraße.

Nach einer Abschlusskundgebung wurde die Versammlung gegen 20.15 Uhr offiziell vom Versammlungsleiter für beendet erklärt.

Während des Vorbeiziehens der Versammlungsteilnehmer am Parkhaus in der Stollstraße wurden im dortigen Obergeschoss ein paar Feuerwerkskörper von unbekannten Personen abgebrannt. Obwohl die Polizei rasch vor Ort war, konnten die Verursacher nicht mehr angetroffen werden.

Die Behinderungen durch den Marsch auf den Straßenverkehr hielten sich imüberschaubaren Rahmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren