De Pichlerin: Ned blöd für a Frau!

Die Claudia Pichler – sie ist ned blöd für a Frau! So jedenfalls heißt das neue Programm der Musikkabarettistin, die vor 35 Jahren in München geboren wurde. Sie hat Vieles in ihrem Leben bislang Gerhard Polt gewidmet und arbeitet in der Agentur von Michi Well von der legendären Biermösl-Blosn mit. Am Freitag, 13. März, ist sie nun im Gasthaus Staudham um 20 Uhr im Rahmen der kulturellen Grundversorgung von Brotzeit&Spiele zu Gast. Wir verlosen zweimal zwei Freikarten …

 … unter allen Email-Einsendungen, die uns

ab sofort bis zum kommenden Sonntag, 16. Februar – 24 Uhr – erreichen.

Einfach eine Mail mit der Betreffzeile

 de Pichlerin

an verlosung@wasserburger-stimme.de schicken!

– Name und Wohnort nicht vergessen –

Die Gewinner werden per Mail informiert.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter.

Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.

Zum Programm:

Claudia Pichler erzählt allzu menschliche Geschichten aus ihrer Welt, fabuliert über ihre Erfahrungen im Berufs-, Genuss- und Liebesleben, erörtert die Tücken religiöser Befindlichkeiten genauso wie die Freuden von Haustierbesitzern und die Missverständnisse, die nur Dialektsprechende erleben können.

Claudia, die in München über Gerhard Polt promoviert hat, frönt dabei gern ungeniert und ganz unakademisch ihrem Grant, denn die Zeiten der Zurückhaltung sind vorbei!

Dabei greift Frau Dr. Pichler bisweilen zum äÄußersten: Ihrer Gitarre! Selbstgedichtet, arglos arrangiert und musikalisch schleierhaft, aber charmant interpretiert lassen ihre Songs Weltbewegendes bis Alltägliches in ganz ungeahntem Glanz erstrahlen.