Das Wintersemester beginnt

Unter besonderen Vorzeichen: Mix aus Präsenz und digital - Maximal 200 Studierende dürfen in eine Lehrveranstaltung

image_pdfimage_print

 

Wegen der Corona-Krise startet wie berichtet auch die Technische Hochschule Rosenheim ab morgen mit einem Mix aus Präsenz- und Internetveranstaltungen ins nächste Semester. Bayernweit rechne man insgesamt mit einem ausgewogenen Verhältnis von Präsenz- und Online-Lehre. Vor allem am Beginn und am Ende des Studiums würden mehr Veranstaltungen vor Ort eingeplant, in der Mitte mehr Online-Lehre, sagte Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Der genaue Anteil hänge von den fachlichen Schwerpunkten und den räumlichen Gegebenheiten der jeweiligen Hochschulen ab.

Für die Lehrveranstaltungen im Wintersemester gelte ein verbindlicher Rahmen: Maximal 200 Personen dürfen eine Präsenz-Lehrveranstaltung besuchen.

Zur Nachverfolgung von Infektionsketten müssten die Daten aller Teilnehmer dokumentiert werden. Zudem muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Wo der Mindestabstand innerhalb der Gebäude nicht eingehalten werden könne, müsse eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Quelle Bayerischer Rundfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren