Das Wappen der Stadt Wasserburg

Archivalie des Monats April: Fragen zur Entstehung wissenschaftlich erforscht

image_pdfimage_print

Es ist die Archivalie des Monats April 2019: Das Wappen der Stadt Wasserburg! Die gegenwärtige Darstellung, die 1936 anlässlich der bevorstehenden 800. Jahrfeier durch den bekannten Heraldiker Otto Hupp angefertigt wurde, folgt dem mittelalterlichen Original in all seinen Elementen. Gleichsam traten im Laufe der Jahrhunderte immer wieder unterschiedliche Varianten des Wasserburger Stadtwappens auf.

Wasserburg am Inn gehört zu den wenigen Städten in Oberbayern, die im 13. / frühen 14. Jahrhundert einen Löwen als Wappentier führten.

Der steigende, gekrönte Löwe im Wasserburger Wappen ist erstmals auf einem Siegelabdruck aus dem Jahr 1292 überliefert, dessen Entstehung für Mitte des 13. Jahrhunderts angenommen wird.

Der Historiker Daniel Rittenauer beschäftigt sich in einem Beitrag im neuen ’Historischen Lexikon Wasserburg’ (wir berichteten mehrmals) ausführlich mit der Geschichte und Herkunft des Wasserburger Wappens.

Foto: Wappen der Stadt Wasserburg, gezeichnet von Otto Hupp, 1936, StadtA Wasserburg a. Inn, II-1341 (=II. Alte Registratur, Akten, Stadtmagistrat Wasserburg: Die Insiegel und Wappen der Stadt Wasserburg am Inn, 1818-1936).

Foto: Daniel Rittenauer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren