Das Smartphone als mobile Geldbörse

Sparkasse Wasserburg gratuliert glücklicher Gewinnerin

image_pdfimage_print

Kunden der Sparkasse Wasserburg können ihre Einkäufe im Einzelhandel einfach und sicher mit dem Smartphone bezahlen. Zur Einführung hat die Sparkasse im Oktober und November ein Gewinnspiel veranstaltet. Zu gewinnen gab es ein Samsung Galaxy S9 sowie fünf paydirekt-Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro. Glückliche Gewinnerin des Hauptpreises ist Christina Noder aus Wasserburg. Sie freute sich sehr über das neue Smartphone.

Die fünf Gewinner der paydirekt-Gutscheine wurden bereits informiert.

 

Das „Mobile Bezahlen“ verwandelt NFC-fähige Android-Smartphones in eine digitale Geldbörse. Der Service funktioniert überall dort, wo kontaktlose Kartenzahlungen möglich sind – in Deutschland schon an rund 75 Prozent der Kartenterminals.

 

Wer das Bezahlen mit dem Handy nutzen möchte, muss nur die „Mobiles Bezahlen“-App herunterladen und die eigene Sparkassen-Card (girocard) oder Sparkassen-Kreditkarte (Mastercard) hinterlegen. Im Handel reicht es dann, zum Bezahlen das Smartphone mit aktiviertem Display an das Kartenterminal der Kasse zu halten. Bei Zahlungen bis 25 Euro muss nicht mal eine PIN eingegeben werden.

 

„Mobiles Bezahlen“ ist neben der neuen Echtzeit-Überweisung und dem Handy-zu-Handy-Bezahlverfahren „Kwitt“ ein neuer, innovativer Service, den Sparkassen-Kunden auf Wunsch nutzen können.

 

Foto: Christina Noder bei der Gewinnübergabe mit Martin Stadler, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle im Burgerfeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren