Das schönste Foto zum Fußball-Sonntag

Kreisliga in Unterreit: Zwei strahlende Grünthaler Torschützen im Schlussakkord

image_pdfimage_print

Das genau sind die schönen Momentaufnahmen – zwei strahlende Torschützen gestern im Schlussakkord in Unterreit: Christoph Schmid und Josef Mayer vom Kreisligisten FC Grünthal! Beim 2:0-Erfolg gegen Großholzhausen war die Erleichterung im Grünthaler Lager sichtlich zu spüren, drei wichtige Punkte nach den vergangenen, sieglosen Spielen. Mit großer Freude. Denn nächste Woche – im dritten Heimspiel in Folge – empfangen die Grünthaler den so starken Aufsteiger TSV Emmering …

Auf Wunsch des Gegners war übrigens gestern das Heimrecht getauscht worden und somit fand das Spiel in Unterreit statt.

Im Grünthaler Lager war man um diesen Tausch nicht gerade unglücklich, denn das Team um Coach Hannes Huber wollte die schmerzliche 1:4 Packung letzte Woche vor heimischem Publikum wieder „gut machen“. Dies gelang ihnen auch, wenngleich es ein hartes Stück Arbeit war.

Die gewohnt spielstarken „Holzhausener“ lieferten sich mit dem FCG eine packende Partie und so wurde die Begegnung erst in der Schluss-Viertelstunde entschieden.

Zu Beginn der ersten Halbzeit erspielte sich der Gast aus dem Inntal ein leichtes Übergewicht. Gleich in Minute sechs mussten die Grünthaler einen Schreckensmoment überstehen, als Abwehrchef Denis Reiter gerade noch auf der Linie klären konnte – Glück für den FCG. Ansonsten ließen sie im ersten Spielabschnitt kaum mehr was zu und legten erstmal ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive. Die Folge war, dass beide Teams kaum Chancen für sich verzeichnen konnten.

Dies sollte sich jedoch nach dem Seitenwechsel ändern. Coach Hannes Huber veränderte das Spielsystem und wechselte mit den Routiniers Josef Mayer und Ex-Kapitän Christoph Schmid, die immer mal wieder als Stand-by Spieler zur Verfügung stehen, den Sieg ein.

Die Partie wurde nun offener und beide Teams hatten ihre Momente. Während Großholzhausen meist bis zum Sechzehner gefällig kombinierte, konnte sich der FCG sehr gute Chancen erarbeiten.

In der 51. Spielminute tankte sich Patrick Schmid durch die komplette Hintermannschaft der Gäste durch und scheiterte jedoch alleinstehend vor ASV-Keeper Georg Moller. In der 70. Minute dann der nächste Hochkaräter für Grünthal, Christoph Schmid verzog jedoch freistehend am Elfmeterpunkt nach Hereingabe von Vitus Unterhuber.

Doch nur sieben Minuten machten es beide in fast exakter Spielsituation besser und so brachte FCG-Legende Christoph Schmid sein Team in Front. Nachdem nun der ASV Großholzhausen nochmal auf den Ausgleich drückte, setzten die Grünthaler zum Konter an und konnten durch das 2:0 von Josef Mayer die Entscheidung herbeiführen.     ps

Yes, yes, yes – Grünthal can …

So haben sie gespielt (links Grünthal):

keeper Thomas Asenbeck 1 1 Georg Moller keeper
player substitution home Simon Schatzeder 2 2 Fabian Riepertinger captain
player Raimund Asenbeck 3 5 Marinus Grill player
player yellow card Mirza Smajlovic 4 6 Alois Dostthaler yellow card player
player yellow card Denis Reiter 5 7 Jakob Seidel substition guest player
player yellow card Patrick Schmid 6 8 Martin Stadler yellow card player
player yellow card Philipp Asenbeck 7 10 Markus Hacke player
player substitution home Matthias Bernhart 8 11 Florian Quirin Grill player
player Vitus Unterhuber 9 13 Josef Schober player
captain Pirmin Hornig 10 16 Kazim Gökce substition guest player
player Tobias Eberl 11 17 Johannes Gasteiger substition guest player
Ersatzbank
substitute substitution homegoal Josef Mayer 12 3 Quirin Seebacher substition guest substitute
substitute substitution homesubstitution home Jakob Obermayr 13 9 Stephan Wiesböck substition guest substitute
substitute substitution homegoal Christoph Schmid 14 14 Maximilian Lippert substition guest substitute
Trainer
Huber, Johannes Marlog, Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren