Das Helfen im Team geprobt

Johanniter-Jugend und Jugendfeuerwehr trainierten gemeinsam - 24-Stunden-Übung

image_pdfimage_print

Zum Glück nur eine Übung: 24 Stunden retten – das hieß es am Wochenende für die Johanniter-Jugend und die Jugendfeuerwehr Wang bei Unterreit. Gemeinsam mit einsatzerfahrenen Erwachsenen trainierten die Nachwuchshelfer der beiden Organisationen bei insgesamt fünf aufwendig nachgestellten Szenarien – vom Verkehrs- und Forstunfall bis hin zu einer nächtlichen Personensuche …

„Unser Ziel war es, die engagierten Burschen und Mädchen an rettungsdienstliche Maßnahmen und die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr heran zu führen“, sagte Sebastian Obermaier, Leiter der Johanniter-Jugend in Wasserburg. Und so haben die Nachwuchsretter neben den Übungseinsätzen auch im Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz wichtige Handgriffe trainiert und Abläufe verfeinert.

Die gemeinsame 24-Stunden-Übung fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt – mit insgesamt 48 Jugendlichen, Betreuern und Mimen.

Derzeit nimmt die Johanniter-Jugend in Wasserburg neue Mitglieder auf, die sich in den regelmäßigen Gruppenstunden immer wieder mit dem Thema Erste Hilfe beschäftigen, aber auch gemeinsam Ausflüge unternehmen.

Informationen gibt es unter www.johanniter.de/wasserburg und telefonisch unter 08071 95566.

Foto: Johanniter/Gerhard Bieber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.