Das Haus der Granatäpfel

Wasserburger Buch-Tipp (48): Roman mit geschichtlichem Hintergrund

image_pdfimage_print

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula und den Redakteuren der Stimme. Heute geht es um einen Roman mit geschichtlichem Hintergrund.

Roman                                                                                 
Titel: Das Haus der Granatäpfel
Autor: Lydia Conradi
Verlang: Pendo
Preis: 22 €    
 

… empfohlen von Christine Schmid.

 

Für Leser
+ die Romane mit geschichtlichem Hintergrund lieben
+ die fesselnde Geschichten lieben

Fazit vorneweg:
Fesselnde Geschichte, die einen auch nach arbeitsreichen Tagen noch wach hält. Ein Buch über starke Frauen. Und ein Buch, das das Leben in all seinen Facetten zwischen „schwarz und weiß“ aufzeigt.

Ein Auszug:
„Levantiner sind die, die schon so lange da sind, dass sie nicht mehr wissen, wie sie hergekommen sind … und keiner wollte wieder weg. …“

Inhalt:
Die Geschichte spielt im Jahr 1912 in Smyrna – einer antiken Stadt in Kleinasien, dem heutigen Izmir. Die junge Berlinerin Klara, aus reichem Hause, sucht die Befreiung aus der Enge ihrer Welt mit strenger Etikette durch eine Heirat mit Peter. Er wiederum ist der Sohn eines großen Kaufhausmagnaten. Gemeinsam ziehen sie in die bunte, weltoffene Metropole Smyrna am Ägäischen Meer.
Während Klara sich sofort in die tolerante, fortschrittliche und lebhafte verliebt, langweilt sich Peter und seine Familie grenzt Klara aus. Obwohl der erste Weltkrieg unheilvoll aufzieht, feiern und genießen die Stadtbewohner das Leben. Es kommt, wie es kommen muss: Klara verliebt sich in einen anderen Mann, der jedoch auch gebunden ist.
Egal ob Muslime, Christen, Armenier, Türken, Griechen, Levantiner – sie alle leben harmonisch und friedlich zusammen – bis der Krieg mit seinem Grauen auch Smyrna erreicht und die Menschen auseinander treibt. Und auch Klara muss schicksalhafte Entscheidungen treffen …
Was aus der Stadt, den Menschen und vor allem Klara wird – das müssen Sie selber lesen!

Zu haben in der Buchhandlung Fabula:

Ledererzeile 23
83512 Wasserburg am Inn
Tel. 08071 / 95 15 0
Fax 08071 / 95 66 1

E-Mail: info@buchhandlung-fabula.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 8.30 – 18.30 Uhr
Samstags 9.00 – 16.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.