Das erste Queer-Café öffnet

Grünen-Kreisverband bietet ab Samstag regelmäßig Raum für Austausch und Beratung

image_pdfimage_print

Zu Gast beim ersten Treff ist die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Beate Walter-Rosenheimer (Foto): Beratungsstellen und Treffpunkte für LGBTIQ-Menschen – das ist die Abkürzung für lesbisch, schwul, bi-trans-inter-queer – sind in Landkreis und Stadt Rosenheim nur wenige zu finden. Meist gibt es nur kleinere, zum Teil private Stammtische und Initiativen oder Online-Angebote. Der Grünen-Kreisverband Rosenheim möchte ab dem kommenden Samstag nun regelmäßig einen geschützten Raum für Gespräche, Austausch und Beratung bieten.   

Zum 1. Rosenheimer Queer-Café im Grünen-Büro in der Papinstraße 1 in Rosenheim am Samstag, 29. September, sind Interessierte von 15 bis 19 Uhr herzlich eingeladen, um sich bei Kaffee und Kuchen in ungezwungener Atmosphäre näher kennenzulernen, zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.

Der Gast Beate Walter-Rosenheimer setzt sich seit Jahren für die Rechte von queeren Jugendlichen ein.

Mit dabei sind auch Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Queer der Bayerischen Grünen. Sie berichten von der Arbeit der LAG und stehen für Fragen zur Queer-Politik der Grünen zur Verfügung.

Foto: Die Grünen / Johannes Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren