Das Brennholz liegt schon bereit

Freie Wähler im Landkreis unterstützen 1000-Mahnfeuer-Aktion der Bürgerinitativen gegen Brenner-Nordzulauf

Mit einem Ster Brennholz – gemeinsam gespendet vom Bezirksrat und stellvertretenden Landrat Sepp Hofer und dem Vorsitzenden der Freien Wähler-Kreistagsfraktion – Sepp Lausch aus Tattenhausen – unterstützten die Freien Wähler die am morgigen Samstag die 1000-Mahnfeuer-Aktion der Bürgerinitativen gegen den Brenner-Nordzulauf (wir berichteten ausführlich). Auf dem Hof der Familie Maier in Schömering bei Stephanskirchen lieferten die Beiden bereits das Brennholz …

… zur weiteren Verteilung an die Helfer aus (Foto).

„Die unnötige Bahntrasse ohne wirklichen Bedarfsnachweis muss verhindert werden, da kommt es uns nicht auf einen Ster Brennholz an“, so Sepp Hofer.

Siehe auch:

Feuerkette gegen Brenner-Nordzulauf!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

6 Kommentare zu “Das Brennholz liegt schon bereit

  1. Mal aus einer anderen Sicht; Wenn ich bei meinem Auto bei großer Kälte die Scheiben vom Eis befreie und dabei den Motor warmlaufen lasse, gibt es eine verwarnung.
    Bei 1000-Mahnfeuer inklusive Feinstaubbelastung ist das dann in Ordnung ?

    Antworten
    1. Der Frage schließe ich mich an.
      Verfeuerung wertvollen Materials sowie Kleinstlebewesen plus Umweltverschmutzung ….. mir ist das unverständlich.

      Antworten
      1. Es gibt sicher Alternativen auf das Problem aufmerksam zu machen. Schilder und Plakate wären eine Möglichkeit und dauerhafter. Der Nordzulauf ist so und so nicht zu verhindern. Spendet lieber das das Holz an sozial Schwache.

        Antworten
      2. Wasserburger Beobachter

        Das frage ich mich auch! Wo sind denn hier die sogenannten Umweltschützer? Freisetzen von gebundenem CO2 – einfach mal so! Klimawandel? Erderwärmung? Wieviel Bäume mussten für diese Aktion dran glauben? Kommt jetzt aber nicht damit daher, dass das Brennholz ja bereits gemacht war. Das hätte man besser zum Heizen oder Kochen verwenden können. Oder z. B. an Bedürftige spenden.

        Antworten
  2. Seid doch bittschön so gut und versteht die Probleme derer, die vom Brenner-Nordzulauf unmitelbar betroffen sind. Die wunderschöne Landschaft in der Samerberg-Region wird durch diese sinnlose Bahntrasse zerstört, nicht beeinträchtigt, sondern zerstört. Komplett. Weg. Ist nicht mehr. Ist Geschichte..war mal schön, könnt ihr im Netz googlen wie es mal war, wenns noch verfügbar ist.
    Die Tausend-Feuer-Aktion ist gut gemeint, wird aber die Verantwortlichen nicht aus ihren Löchern holen.

    Antworten
    1. Richtig! Ich denke, das wird auch verstanden. Aber eine solch sinnlose Aktion ist kontraproduktiv für Mensch und Natur.

      Antworten