Das Auto mal stehen lassen

Die Chiemseeringlinie für Radfahrer, Badegäste, Spaziergänger und neu für Camper

image_pdfimage_print

Unser umweltfreundlicher Tipp: Die Chiemseeringlinie (unser Foto) befördert von 25. Mai bis 6. Oktober wieder mehrmals täglich Radfahrer, Wanderer und Badegäste rund um den Chiemsee. Bereits seit zwölf Jahren umrundet der beliebte Rad-, Wander- und Badebus während der Sommersaison den Chiemsee und trägt damit zum nachhaltigen Tourismus am Chiemsee bei.

Die Ringlinie verbindet die Dampferanlegestellen der Chiemsee-Schifffahrt sowie die regionalen Bahnhöfe mit allen größeren Erholungs- und Badegebieten am Bayerischen Meer, so dass Radfahrer, Badegäste und Spaziergänger ihr Auto problemlos stehen lassen können.

Neu in diesem Jahr ist die Haltestelle „Unterhochstätt Campingplätze“ in Chieming, wodurch künftig auch Gäste der Campingplätze den Service noch besser wahrnehmen können. Auch in dieser Saison wird der Ringbus wieder mit einem Fahrradanhänger ausgestattet sein, der durch seine niedrigere Bauweise die Möglichkeit bietet, E-Bikes zu transportieren.

Weitere Informationen unter

www.chiemsee-alpenland.de 

Das Faltblatt mit dem Fahrplan 2019, einer übersichtlichen Chiemsee-Regionskarte, den beiden Wegvarianten „Radweg“ (sportliche Radfahrer) und „Rundweg“ (Fußgänger und Genussradler), Einkehr- und Freizeitmöglichkeiten entlang der Strecke und vielen weiteren Informationen ist kostenlos im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter +49 (0)8051 96555-0 oder in den Tourist-Informationen der beteiligten Gemeinden erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren