Da Huaba moand … eam zreißt’s!

Unser Kommentar zu allerlei Advent-Versuchungen

image_pdfimage_print

Da Friedl, unsa Redaktionshund, hod‘s leicht, der kennt koan Unterschied zwischen
Sommer und Winter. Dreimoi am Dog hod er a vois Schüsserl und frisst‘s genüßlich laar. Höchstens a moi an Brocka Semme, den wos er auf da Straß findn duad, frisst er mehra. Sonst nix! Deshoib is er aa schee schlank. Ach, wär ich nur ein Hund! Dann wär mir die Vorweihnachtszeit auch so wurscht. Aber i bin leider koana und deshoib …

… derf i Platzerl bacha, auf abendliche Weihnachtsfeiern mit üppigem Büffee geh, Schokonikoläuse verspeisen und meine geliebten Marzipankugeln verdrugga. Bluad‘s Weihnachtszeit. Mi zreißt‘s jetzt nachad boid … befürchtet da Huaba!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Da Huaba moand … eam zreißt’s!

  1. Na, na – ma soi ois genießen und sich gfrein über de guaden Sachan, es kimmt ja aa de Fastenzeit!

    9

    0
    Antworten