Da hört der Spaß auf!

„Bahn frei, hier kommt ein Einsatz-Fahrzeug": Gegen Griesstätter (19) wird wegen Amtsanmaßung ermittelt

image_pdfimage_print

Mehrere Zeugen alarmierten am gestrigen Abend gegen 21.30 Uhr die Polizei in Rosenheim, dass sie im Bereich der Kufsteiner Straße von einem BMW mit Blaulicht sowie einem blauen Frontblitzer überholt worden seien. Die Fahrer machten die Straße vorschriftsmäßig frei mit ihren Autos. Danach aber die Überraschung: Die Zeugen entdeckten den vermeintlichen „Blaulicht-BMW“ an einer Tankstelle parkend. Um den BMW standen mehrere Personen, die sich unterhielten. Dies kam verdächtig vor …

Da die Verkehrsteilnehmer zunächst von einem wichtigen und eiligen Einsatz ausgegangen waren, verständigten sie nun die Polizei.

Nun trat die „richtige“ Polizei in Aktion und zusammen mit der Bundespolizei konnte auf dem Tankstellen-Gelände noch der 19-jährige Fahrer aus Griesstätt angetroffen werden. Im Inneren des BMW wurden die Blaulichter dann auch verbaut festgestellt. Der 19-Jährige meinte, dass er die anderen Verkehrsteilnehmer nur veralbern wollte, so die Polizei am heutigen Mittwochmorgen.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen: Wer wurde ebenfalls von einem BMW der Dreier-Klasse unter Verwendung eines Blaulichts und eines blauen Frontblitzers überholt?

Gegen den Griesstätter werde nun wegen Amtsanmaßung ermittelt, sagt die Polizei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren