image_pdfimage_print

Nach den Edlinger D1-Junioren (wir berichteten) durften auch die D2a-Burschen eine Meisterschaft einfahren (Foto)! Frei nach dem Motto „Silber als Titel, aber Gold im Herzen” verfehlten dagegen die D2b-Junioren nur knapp das heimische Triple, den dritten Meistertitel der Fußball-Youngsters aus Edling …

Nach der D1-Meisterschaft bewies auch der jüngere Jahrgang 2007 Moral und wurde Meister der D2-Spielrunde. Im wahren Saisonendspiel beim Zweitplatzierten ASV Happing 2 gelang den Ebrachkickern ein hochverdienter 4:1-Sieg und damit die Meisterschaft in der Chiem-Gruppe 6.

Zum Spielgeschehen: Der DJK-SV Edling 2a ging mit viel Elan in die Partie. Nick Königstein netzte in der 12. Minute gleich zur gelb-schwarzen Führung ein.

Happings Benny konnte zwar noch ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel vollendete aber erneut Nick seinen Doppelpack zur 2:1-Führung zugunsten der Edlinger (45. Minute).

Samuel Schatz setzte fünf Minuten später bei seinem 3:1-Treffer gleich noch eins drauf. Die Meisterschaft war nun in greifbarer Nähe. Happing wehrte sich nach besten Kräften. Trainersohn Simon Nüssle machte aber durch das 4:1 in der Endphase des Spiels den berühmten Sack zu. Dann der Abpfiff und die verdiente Belohnung: Die Meisterschale kommt nun an die Ebrach.

Es sei erwähnt, dass Nils Gleissenberger die Mannschaft bis zum vorletzten Spieltag geformt und mit viel Herz und Sachverstand trainiert hat. Auch ihm gebührt hierfür Dank und Anerkennung.

Nachdem die Edlinger D1- und die D2a-Mannschaft Meisterschaften errungen haben, wollten auch die D2b-Junioren um nichts nachstehen.

Ein Heimsieg gegen die SG Raubling-Großholzhausen-Nicklheim hätte ebenso Platz 1 im Endklassment bedeutet. Der Gast hätte aber im Falle eines Auswärtssieges noch den höchsten Stockerlplatz erringen können. Somit genoss auch diese Partie am letzten Spieltag Endspiel-Charakter.

Edling lag schnell mit 2:0 in Führung; Torschützen waren Avdyl Gashi (6. Minute) und Lion Tahiri (13. Minute). Die Meisterschaft war so nah.

Dann erzielte aber Gästekicker Fabian den Anschlusstreffer und kurz vor dem Seitenwechsel machte sein Mannschaftskamerad Felix auch noch den Ausgleichstreffer.

In der 2. Halbzeit passierte dann nichts mehr, so blieb es beim 2:2- Unentschieden.

Lachender Dritter war der SV-DJK Heufeld II, der nun die Meisterschaft bei gleicher Punktzahl wie Edling errungen hat. Lediglich drei Tore haben den großen Coup – drei Meisterschaften für die Edlinger D-Junioren – verhindert. Glückwunsch dagegen aus Edling nach Heufeld zur Meisterschaft!

Herzlichen Glückwunsch an die D2b-Junioren des Trainergespanns Robert Huber und Otto Nüssle zur Vizemeisterschaft. Erwähnt werden muss auch Uwe Schatz, der die Buben einige Jahre trainiert und erst in der Winterpause sein Amt niedergelegt hatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren