Coronavirus: Auch ein Kind erkrankt

In Trostberger Klinik geht man davon aus, dass fünfköpfige Familie infiziert ist

image_pdfimage_print

Sechs bestätigte Coronavirus-Fälle gibt es in Deutschland, so der aktuelle Stand am heutigen Freitagnachmittag. Alle Fälle kommen aus Bayern, die jüngsten beiden Fälle aus dem Nachbarlandkreis Traunstein, der Gemeinde Siegsdorf (wir berichteten bereits). Wie soeben auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wurde, ist nun auch das älteste, fünfjährige Kind der Familie, die im Krankenhaus in Trostberg unter Quarantäne ist, definitiv an dem Virus erkrankt. Mindestens fünf Familienmitglieder würden grippale Symptome zeigen.

Bisher seien nur der Vater und das älteste Kind vom Coronavirus angesteckt. Die Ergebnisse der anderen Tests – für die Mutter, das zweite Kind und den sechs Monate alten Säugling – stehe noch aus. Man gehe im Krankenhaus aber davon aus, dass die ganze Familie infiziert sei, heißt es.

Das bayerische Gesundheitsministerium hat mittlerweile alle Krankenhäuser im Freistaat aufgerufen, sich auf die Aufnahme von begründeten Verdachtsfällen und Patienten mit einer bestätigten Infektion vorzubereiten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

10 Kommentare zu “Coronavirus: Auch ein Kind erkrankt

  1. Und dann auch noch die Deutschen aus China einfliegen lassen … versteht kein Mensch ….

    Antworten
    1. Hoffentlich kommst du nie in eine Notsituation alleine in der Fremde.

      Antworten
    2. Geht’s noch ?

      Antworten
  2. Hoffentlich übersteht es die Familie gut… Ich drücke euch die Daumen!

    Antworten
    1. Ich schließ mich an ! Alles Gute !

      Antworten
  3. Wie man so emphatielos sein kann … versteht kein Mensch.

    Antworten
    1. In gewisser Weise verstehe ich @bödsinn, es steckt wohl viel Angst dahinter.
      Aber nüchtern betrachtet geht von den jetzt „Eingeflogenen“, weil Quarantäne und Untersuchungen, weniger Gefahr aus als von jedem anderen, dem wir im Supermarkt oder sonstwo begegnen und von denen wir nicht wissen, ob sie nicht schon den Virus in sich tragen.

      Antworten
      1. Ich finde es schön das es im internet auch leute gibt die sich in andere hineindenken können und wollen.

        Antworten
  4. Der Familie Gute Besserung. Und die Rest Bevölkerung in Bayern bitte panisch im Kreis laufen dann können euch die Viren nicht erwischen. Achtung Ironie! Es gibt jedes Jahr mehr Tote und infizierte von Influenza und Krankenhauskeimen also was soll diese Panikmacherei.

    Antworten
  5. Ich wünsche allen Beteiligten alles gute!!!! Aber was hier derzeit passiert ist doch alles nur dumme Panikmache!! Derzeit kommt a der Novovirus vor und der ist viel gefährlicher!!!!! Da sterben mehr Leute und es wird darüber nichts berichtet, aber hier wird meiner Meinung nach nur Panik vorrangetrieben!!! Warum auch immer??? Diese Krankheit ist wie viele Krankheiten schlimm für kleine Kinder und ältere Menschen, aber das hier so ein Hype betrieben wird, versteh ich nicht!!!

    Trotzdem ich wünsche allen Beteiligten alles erdenklich gute!!!!

    Antworten