Corona geht an die Substanz

Weiter ohne Präsenzunterricht und Kita-Freude wie -Freunde, ohne Gastro, ohne Kultur, ohne Vereinssport

image_pdfimage_print

Man dürfe die Therapie jetzt nicht absetzen – die mögliche Virus-Mutation sei gefährlich und verbreite sich schnell: Die bisher bis Ende Januar gültigen Regeln werden vorzeitig bis zum 14. Februar verlängert! Das heißt: Ab dem kommenden Sonntag noch drei Wochen. Der Grund: Durch das mutierte und wohl deutlich ansteckendere Virus drohe eine ernsthafte Gefahr, wie die Entwicklungen in Großbritannien und Irland zeigten. So lange bleiben alle Schulen und Kitas, die Gastronomie, weite Teile des Einzelhandels, alle Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen. Und der Amateursport ruht weiterhin.

In Bayern gilt anders als in anderen Teilen der Republik zudem eine Ausgangssperre ab 21 Uhr – in Corona-Hotspots bekanntermaßen außerdem die Regel, dass man sich für Ausflüge nicht weiter als 15 Kilometer von seiner Gemeinde entfernen darf. Beide Punkte wird der Ministerpräsident Söder heute Mittag nicht lockern, kündigte er gestern Nacht an …

Ziel im Kampf gegen Corona müsse es bleiben, schnell auf eine Sieben-Tage-Inzidenz von 50 zu kommen. Söder betonte, er wisse – Corona gehe an die Substanz. Er bedankte sich in der gestrigen Nacht bei der Pressekonferenz ausdrücklich bei der überragenden Mehrheit der Bevölkerung, die die Einschränkungen geduldig mittragen, um sich und vor allem den Anderen zu schützen …

Vorsicht bleibe der richtige Weg.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren