Corona: Der nächste und höchste Anstieg!

Es gibt im Landkreis den zweiten Corona-Todesfall. Nähere Angaben dazu macht das Amt erneut nicht. Bis gestern – Mittwoch, 24 Uhr – wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises 588 Fälle von COVID-19 gemeldet! Das ist wiederum der höchste Anstieg zum Vortag – und zwar um 151 Fälle. Zur Meldung vorgestern ist es fast eine Verdoppelung. Auch in den nächsten Tagen sei weiter mit einem Anstieg der Fallzahlen zu rechnen, da Infizierte erst jetzt mehr und mehr symptomatisch werden, heißt es am Donnerstagnachmittag aus dem Landratsamt.

Derzeit werden 15 Corona-Patienten auf Intensivstationen und mindestens 30 COVID-19-Patienten auf allgemeinen Krankenhausstationen in Stadt und Landkreis Rosenheim behandelt, heißt es. Das Gesundheitsamt Rosenheim bittet dringend, sich weiterhin ausdrücklich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten, um eine weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern.

Die Zahlen liefern keinerlei Anhaltspunkt, wie viele Menschen akut infiziert sind. Die Zahl der tatsächlich Infizierten im Landkreis liegt um ein Mehrfaches höher – keine Testung, keine Registrierung – aber Überträger.

Bisher seien insgesamt im Landkreis 1568 Kontaktpersonen zu den offiziell gemeldeten Fällen ermittelt worden.

In ganz Bayern sind inzwischen 8.842 Menschen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit am Donnerstagvormittag mit. Demnach sind bislang 52 infizierte Patienten in Bayern gestorben.