Corona-Demo, die zweite

Beinahe 1:1 wie letzten Samstag findet morgen vor dem Rathaus wieder eine Demonstration der Gegner der Corona-Maßnahmen statt. Eine Gegendemo wird es nach Auskunft von „Wasserburg Bunt“ diesmal nicht geben.

Auch ein Umzug durch die Altstadt sei diesmal nicht angemeldet worden, wie Michael Fischer vom Landratsamt Rosenheim gegenüber der Wasserburger Stimme bestätigte. Die Versammlung wurde für die Dauer von 13 bis 16 Uhr genehmigt. Weil die Demo in abgespeckter Form über die Bühne laufe, wird die Wasserburger Polizei lediglich mit Kräften aus Rosenheim unterstützt – ein Einsatz der Bereitschaftspolizei ist nicht vorgesehen. „Demonstrieren ist ein Grundrecht“, meint Christian Gollwitzer, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Wasserburg, achselzuckend.