Cocktail statt Glühwein?

Wetterexperte: Ab dem 1. Advent vom Winter keine Spur

image_pdfimage_print

„Zumindest im Osten und Süden verspürt man heute einen Hauch von Winter, doch das Ganze könnte schon bald wieder vorbei sein. Es kommen dann vermutlich Frühlingsgefühle auf. Heute Morgen wurden in Sachsen bis zu minus 10 Grad gemessen. Direkt über dem Erdboden waren es sogar minus 11 bis minus 12 Grad. Doch zum Beginn der neuen Woche stehen dann Spitzenwerte bis zu 16 Grad an – plus! Vom Winter fehlt ab dem 1. Advent jede Spur“, prognostiziert Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

„Ich muss mich für meinen Namensvetter entschuldigen, aber Hoch Dominik ist zu schwach. Es schafft es nicht, die kalte Luft in Deutschland zu halten und wird in den kommenden Tagen nach und nach Russland abgedrängt und dann kann die Milderung auch in den Osten Deutschlands kommen. Zum 1. Advent werden dann 7 bis 13 Grad erwartet. Dazu gibt es viele Wolken und ab und zu Regen. Beim Besuch auf dem Weihnachtsmarkt bitte den Schirm nicht vergessen. Wann sich der Winter zu Wort meldet ist unklar. Es wird zu Monatsmitte zwar wieder kühler – viel wärmer wäre auch eigentlich zu dieser Jahreszeit kaum noch möglich – aber echtes Winterwetter ist weit und breit nicht in Sicht“, so Jung.

(Grafik oben) Die Höchstwerte am kommenden Montag: Im Südwesten bis zu 16, lokal vielleicht sogar 17 Grad, das erinnert eher an Frühling als Winter, www.wetterdata.de.

 

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

Mittwoch: 2 bis 8 Grad, im Westen Wolken und Regen, sonst trocken, nach Osten am kühlsten

Donnerstag: 3 bis 12 Grad, im Osten kühl, nach Westen mild

Freitag: 4 bis 12 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Nordwesten Regen, sonst trocken

Samstag: 6 bis 9 Grad, bedeckt und grau, aber meist trocken

Sonntag: 7 bis 13 Grad, aus Westen Regen

Montag: 9 bis 16 Grad, extrem warm, viele Wolken, Wind, Regen

Dienstag: 8 bis 14 Grad, Mix aus Wolken, Sonne und Regenschauern

Mittwoch: 4 bis 14 Grad, weiterhin wechselhaft, im Osten etwas kälter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren