Christoph, koid werd dir ned!

Türl Nummer eins ist verlost: De scheene Wasserburg-Mützn war heiß begehrt

image_pdfimage_print

Oha, da wär ja fast unsa Server auf nei-deitsch zammbrocha! Groß war die Nachfrage nach unserm Türl Nummer eins gestern in unserm Adventskalender und das Lösungswort hieß TAL, also Berg und TAL musste man erraten. De scheene ‚Wasserburg-Mützn‘ der heimischen Firma CityLife verbarg sich dort und einen Jubelschrei werd’s jetzt in Aham geben … Christoph, du bist quasi unter der Haubn! Unter den zahlreichen Mails hat unsere Glücksfee nämlich den Christoph Senft aus Aham bei Eiselfing als Gewinner gezogen. Und heid in Türl 2 werd’s lustig – oiso so richtig. Wartet doch da Kabarettist Brustmann Josef ‚gans weihnachtlich‘ darin …

Zwei Freikarten gibt’s für das Kabarett mit Josef Brustmann – ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis – am Samstag, 9. Dezember, um 20 Uhr im Klement-Saal in Isen.
Mit Zither, Wunderorgel, schönem Bariton und spitzer Feder bewaffnet zieht der Musikkabarettist in das Weihnachts­getümmel. Er findet viel Witziges und Aberwitziges unter den deutschen Christbäumen und auch er ergibt sich …
Ein fröhlicher Abend zu Zweit wartet auf unseren Gewinner oder Gewinnerin!

Habt’s Zeit? 

Von 17 bis 19 Uhr gibt’s das Stichwort dazu zu erraten – einfach klicken, a weng nochdenga und dann uns mit Namen und Wohnort zumailen. Vui Glück!

Zur Mützn-Firma:

„Trends setzen – nicht Trends folgen!“ Mit diesem Leitsatz haben die drei Jungunternehmer Johannes Burger, Alexander Krapf und Simon Stürmlinger aus Wasserburg ihre Firma „CityLife“ gegründet. Ihre Idee: Individualisierte, hochwertig bestickte Caps und Mützen für Vereine, Bars, Clubs, Firmen, Cliquen oder einfach für einen selbst. Besonderen Wert legen die drei Freunde dabei auf die Qualität ihrer Ware und die hochwertige Bestickung mit der Wasserburg-Skyline!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.