Christian ist Oberbayerns Bester

Im Stabhochsprung der M13 holte Wasserburger Nachwuchs-Talent den Titel

image_pdfimage_print

Bei der Oberbayerischen Meisterschaft der U14 in Schongau nahmen jetzt insgesamt elf Wasserburger Nachwuchs-Leichtathleten teil und feierten schöne Erfolge. Allen voran Christian Wimmer (Bildmitte), er darf sich ab sofort Oberbayerischer Meister nennen. Den Stabhochsprung-Wettkampf der M13 gewann der junge Sportler mit einer Höhe von 2,50m vor Fabian Herrn aus Dachau, der ebenfalls 2,50m übersprang, jedoch mehr Fehlversuche als Christian hatte. Den Vizetitel holte sich hier bei der M12 …

Michael Schwarz vom TSV Wasserburg (Foto) – mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2,30m. Sieger des Wettkampfs ist Mario Mönninger aus Emmering (2,50m).

 

 

 

 

Bernhard Ganslmaier (Foto unten rechts) holte sich gleich zwei Medaillen. Silber erkämpfte er sich im Diskuswurf, dort schleuderte er die 750 Gramm schwere Scheibe auf 26,41m. Im Kugelstoßen sicherte er sich die Bronze-Medaille mit einer Weite von 8,34m.

Auch die Wasserburger Mädels waren erfolgreich, sie traten mit insgesamt drei Medaillen und zwei Vizemeister-Titeln die Heimreise an.

Lea Zerrer lief im 800 Meter-Rennen mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:31,35min zur Silber-Medaille. Eine weitere Silber-Medaille gewann Sandra Baumann im Kugelstoßen (7,99m). Sie hatte nur einen Zentimeter Rückstand auf die neue Oberbayerische Meisterin vom FC Aschheim. Die dritte Medaille ersprang sich Julia Pauker im Stabhochsprung der W12. Mit einer Höhe von 1,80m wurde sie Dritte in diesem Wettbewerb.

lk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren