Chiemsee statt Südsee

Der Energiedialog Wasserburg 2050 sucht jetzt Tipps für den Urlaub „daheim“

image_pdfimage_print

Fernreisen mit dem Flugzeug oder Reisen mit einem Kreuzfahrtschiff liegen nach wie vor im Trend. Seit Jahren steigen hier die Passagierzahlen kontinuierlich an! Für das Klima sei das wegen der immensen CO2-Emissionen eine dramatische Entwicklung, sagt heute der Energiedialog 2050 Wasserburg in einer Pressemitteilung. Es stelle sich die Frage, warum viele regelmäßig in die Ferne schweifen, wo´s doch hier mindestens genauso schön sei? Der Energiedialog will deshalb nun die besten Freizeitaktivitäten in der Region sammeln und prämieren …

Wir leben da, wo andere Urlaub machen. Dieser Ausspruch ist hierzulande oft zu hören. Kein Wunder bei der malerischen Landschaft mit den imposanten Bergen, den zahlreichen Seen und den unzähligen kulturhistorischen Kleinoden.

Energiedialog Wasserburg 2050

Der Energiedialog Wasserburg 2050 möchte damit zeigen, dass man für unberührte Berglandschaften nicht unbedingt in den Himalaya muss, sondern auch die nahen Alpen sehr zum Wandern und Aktivsport einladen. Oder dass anstatt Karibik oder Mittelmeer zum Beispiel auch der Chiemsee Badespaß und Strandfeeling garantieren kann, heißt es heute in der Pressemitteilung.

Der Aufruf der Stadt-Initiative:

Was haben Sie in diesem Sommer unternommen? Geben Sie uns Ihre Tipps!

Machen Sie mit und senden Sie dem Energiedialog Wasserburg 2050 die besten umweltfreundlichen und klimaschonendsten Freizeitaktivitäten in der Region.

Die Tipps werden gesammelt und in geeigneter Form veröffentlicht.

Jeder bekannt gegebene Tipp wird mit 50 Euro belohnt.

Persönliche Urlaubs- und Freizeittipps werden erbeten an klimaschutz@wasserburg.de, gerne auch mit Fotos, die veröffentlicht werden dürfen.

Der Energiedialog Wasserburg 2050 freut sich auf viele Einsendungen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren