Bus-Frontscheibe zerbarst

Meer von Scherben auf der Straße: Busfahrer, Polizisten, Feuerwehrler schwangen gemeinsam die Besen

image_pdfimage_print

Aufregung am gestrigen Dienstagabend gegen 19 Uhr in Rosenheim: Ein 46-jähriger Berufskraftfahrer eines heimischen Busunternehmens war mit seinem nicht besetzten Bus auf der Äußeren-Münchener-Straße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Georg-Aicher-Straße öffnete sich während der Fahrt plötzlich die Serviceklappe über dem Fahrer. Die Tür schlug in die Frontscheibe ein, die daraufhin komplett zerbarst …

Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt.

Ein Meer von Scherben hatte sich durch den Vorfall auf der gesamten Fahrbahn verteilt. Der Busfahrer, die eingesetzten Polizeibeamten sowie die alarmierte Feuerwehr reinigten gemeinsam die Straße mit ihren „Einsatzbesen“.

Die Fahrbahn musste kurzfristig gesperrt werden, es kam zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Warum sich die Klappe genau aus der Verankerung gelöst hatte, konnte bisher noch nicht eindeutig geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren