Bunter Abend im Innkaufhaus 

Aljosha Konter sorgte für ein wunderbares und gemütliches Gemeinschafts-Gefühl

image_pdfimage_print

Auf der dritten Etage des Innkaufhaus in Wasserburg gab Aljosha Konter am Wochenende ein Solo-Konzert. Der deutsche Sänger, Gitarrist und Komponist präsentierte sein bunt gemischtes Programm und brachte das Publikum nicht nur zum Lachen, sondern erzeugte ganz nebenbei ein gemütliches Gemeinschafts-Gefühl.

So stimmten alle gemeinsam zu den Ohrwurm-tauglichen Liedern aus seinem Repertoire an oder sangen ausgelassen zu seinen Covern von Klassikern, wie „Westerland“ von den Ärzten oder „Männer“ von Herbert Grönemeyer.

Das Feuer prasselte im Kamin, für Getränke und Snacks war an der Innkaufhaus-Bar gesorgt und Aljosha sang sich, spätestens als er Wasserburg und den Inn in seine Texte einbezog, in das Herz der Zuhörer. Denn der Musiker nahm den weiten Weg von der Schweizer Grenze bis ins Innkaufhaus in Wasserburg nun schon zum zweiten Mal auf sich.

Konter spielte bereits über 400 Konzerte, trat in Fernsehsendungen auf und schaffte es in die deutschen Radios und in Filmproduktionen mit seiner einzigartigen Musik, die er selbst mit einem Augenzwinkern seinem eigenen Genre dem „Liebemacher-Pop“ zuordnet.

Mit viel Witz, Charme und auch ganz persönlichen Anekdoten führte der Sänger die Gäste so nicht nur durch den Abend, sondern nahm jeden auch ein bisschen mit in sein Leben und seine Welt der Musik.

So gingen trotz grauem Wetter an diesem kalten Samstag die Gäste beschwingt und glücklich nachhause – die meisten von ihnen mit CD oder T-Shirt von Aljosha Konter.

Das Konzert von Aljosha Konter war der Startschuss in eine ereignisreiche Event-Saison in der Etage 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren