Bücherei-Telefonzelle angezündet

Reitmehring am frühen Montagmorgen: Brand nahe Bahnhof - Festnahme

image_pdfimage_print

Kein guter Montagmorgen: Ein aufmerksamer Autofahrer hatte heute gegen 4.20 Uhr am Bahnhof in Reitmehring bemerkt, dass aus einer als Bücherei umfunktionierten Telefonzelle Rauch aufstieg – zudem sei auch noch eine Person in der Zelle. Der Pkw-Fahrer alarmierte die Polizei, die den Bücherbrand mit Hilfe eines Feuerlöschers stoppen konnte und in unmittelbarer Nähe des Brandortes einen jungen Mann (23) aus Bosnien ohne Wohnsitz festnahm. Der junge Mann wird verdächtigt, die Telefonzelle in Brand gesetzt zu haben.

Da Glutnester immer wieder aufglimmten, war auch für die örtliche Feuerwehr die Nacht zu ERnde, man eilte zum Einsatzort. Der Brand sei gegen 5.10 Uhr abgelöscht gewesen.

Ob die Brandstiftung vorsätzlich oder fahrlässig geschehen ist, werden die Ermittlungen zeigen.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Ermittlungen von der Kriminalpolizei Rosenheim wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung durch Brandlegung geführt.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den wohnsitzlosen 23-Jährigen einen Haftbefehl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Gedanken zu „Bücherei-Telefonzelle angezündet

  1. Zitat Katrin Göring-Eckardt:
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    35

    24
    Antworten
    1. Wundert Dich denn das??
      Nicht nur unser Land hat sich verändert, sondern die ganze Welt!

      Aber bedenke dabei auch, dass vor über 150 Jahren unsere Vorfahren in Afrika eingewandert sind und seitdem Raubbau und Verbrechen verübt werden! Da wunderts mich nicht, dass der Boomerang zurück kommt!

      40

      30
      Antworten
      1. … über diesen Ansatz sollte man wirklich nachdenken! Feiner Beitrag!

        24

        23
        Antworten
      2. Nein, das wundert mich nicht!
        Ich habe lediglich die Frau Göring-Eckardt zitiert und habe diese Aussage nicht bewertet.
        Was ich allerdings sagen kann ist, dass ich mich auf diese Veränderung nicht freue.
        Auch befürworte ich diese Kriegspielereien der Nato und der USA nicht, was die Situation zusätzlich befeuert.
        Ach so, ich hab da ja was falsch verstanden, das hat natürlich nichts mit Krieg zu tun, sondern das sind Peacekeeping-Operations oder Interventionen gegen den Terrorismus.
        Das Traurige ist, dass diesen Mist alle Parteien mitspielen, so bald sie in der Regierung sind…………….

        39

        7
        Antworten
        1. Hallo Oberbayer,
          ich habe auch nicht Dich kritisiert, sondern wollte nur mal einen Denkansatz liefern, was unsere, so feine Gesellschaft so alles Perverses in der Vergangenheit und auch noch heute in diesen Ländern angestellt hat und jetzt wundern wir uns, dass es bei uns auf einmal sooo schreckliche Gewalt gibt!

          Es ist nun mal so, dass man bei 7 Milliarden Menschen nicht einfach ganze Infrastrukturen fremder Länder und Kontinente zerstören kann, ohne damit zu rechnen, dass dann deren Bewohner sich einen neuen Lebensraum suchen!

          Ehrlich gesagt, würde ich als Afrikaner mir dann auch die wohlhabenden und sicheren Staaten aussuchen!

          Sieh Dir mal die Amis an!! Die jagen seit 11 Sept. 2009, überall auf der Welt und vor allem in Pakistan Terroristen. Mit welchem Erfolg??

          2 Hochrangige von den Taliban haben sie erwischt mit Drohnen und dafür sind aber über 1000de Zivilisten getötet worden, weil die Drohnen natürlich nicht nur den einen Terroristen töten, wenn sie ne 50 kilo Bombe abwerfen, sondern auch die Frauen und Kinder, die 2 Häuser weiter friedlich und ahnungslos schlafen!
          Darüber sollten wir mal im Netz Gedanken verbreiten!

          15

          15
          Antworten
      3. …das ist eine schlichtweg falsche Behauptung, denn das besagt, das es davor kein Verbrechen in den Ländern gegeben hat.

        10

        3
        Antworten
  2. Guten Morgen Hans,
    da geb ich Dir fast vollkommen recht, nur die ca. 1000 zivilen Opfer durch US-Drohnen, sind m.E. sehr wohlwollend geschätzt.
    Gruß

    14

    4
    Antworten
  3. Immer heißt es „Die Afrikaner“, „Die Türken“, „Die Islamisten“, „Die Ausländer“!
    Mir wäre es lieber man würde an „Die Person“ denken, als eine Gruppe von Leuten über einen Kamm zu scheren.
    Über das Motiv ist noch nichts bekannt.
    Außerdem haben „Deutsche“, „Christen“, „Rechte“, „Linke“, … ja noch nie einen Brand gelegt oder im Ausland scheiße gebaut.
    Jeder Mensch hat seine eigenen Motive und seine eigene Geschichte. Dieses Schubladen-Denken regt mich auf.

    16

    27
    Antworten
    1. Deutsche flüchten in der Regel nicht ins Ausland, um dort „scheiße zu bauen“

      16

      8
      Antworten
      1. sicher?

        7

        9
        Antworten
      2. Ja Florian, da hast wahrscheinlich Recht!!! Deutsche flüchten erst dann ins Ausland, wenn sie hier Scheisse gebaut haben 🙂

        11

        4
        Antworten