Bravo, Huawa! Bravo, Meier! Bravo, i!

Zugabe um Zugabe und lauter strahlende Gsichta beim Ahamer Feuerwehrfest

image_pdfimage_print

Mei und des einfach aso anam Mittwoch: So a Gaudi, ganz ohne Äpp und Händi und mit Jung und Oid gemeinsam! Applaus über Applaus, Zugabe um Zugabe und lauter strahlende Gsichta – des gab’s gestern Omnd für die drei Musikanten und Kabarettisten auf der Bühne des voll besetzten Feuerwehr-Festzelts vo Aham in Alteiselfing. „Da Huawa, da Meier und I“ warn do und hätten am End am liabsten nomoi vo ganz vorn ogfangt, wenn jetzt ned agrad Mittwoch gwen war. A Mordsgaudi – schod für de, de gestern in Oham, na in Oideiselfing ned dabei warn! Es hod vui zum Lacha gem.

Mitgebracht hatten die drei leidenschaftlichen Musiker ihr neues Programm „Agrat“ – unser Bericht und weitere Fotos folgen!

Na, aa wenn’as durchaus sei kannt – des is jez ned da neie Bachelor vom Fernsehen, der die Rosen verteilt: Des is da Bartholomäus Kronast, da Vorstand vo da Ahamer Feuerwehr, der die zahlreichen Besucher gestern charmant begrüßt hat!

In Kürze werd übrigens ganz offiziell o’zapft heid im Festzelt mit da Sturzboch Musi.

Fotos: Renate Drax

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren