Brauchtum am Chiemsee groß geschrieben

Das Kirchweihfest in Hittenkirchen hat lange Tradition und wird ganz besonders gefeiert

image_pdfimage_print

Die Ortschaft Hittenkirchen, sie gehört zur Gemeinde Bernau, ist nicht nur für ihre besondere Lage mit tollem Blick auf den Chiemsse und die heimische Bergwelt bekannt, sondern auch für ihr Kirchenpatrozinium am Festtag des Heiligen Bartholomäus. „Unser Dorf ist am Bartholomäus-Tag gänzlich in Bewegung“, so Vorstand Christoph Kaufmann vom örtlichen Trachtenverein „Almarausch“ Hittenkirchen, der im wahren Wortsinne eine der tragenden Säulen des Patroziniums ist, denn die Trachtendirndl tragen zum Felderumgang …

… zwei Figuren mit der Heiligen Maria und Mutter Gottes zu den vier Gebets-Stationen.

Am Abend ist dann traditioneller Kirtatanz. Heuer spielten hierzu erstmals die Ampertaler Musikanten aus der Hallertau auf.

 

Fotos: Hötzelsperger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren