„Brauchen verlässliche Lösung”

Eine erste Bilanz nach der Wiederöffnung in der Buchhandlung „Fabula"

image_pdfimage_print

Nach knapp drei Monaten Schließung durften vergangene Woche die Buchhandlungen wieder öffnen. Das Resümee aus „Lockdown zwei” und eineinhalb Woche geöffnetem Buchladen beim Wasserburger „Fabula”: „Sehr viel länger hätte der Lockdown nicht mehr dauern dürfen und wir sind sehr froh, dass wir wieder inzidenz- und terminunabhängig öffnen durften. Wenngleich es sich uns nicht so ganz erschließt, was der Corona-Unterschied zwischen Buchhandlung und zum Beispiel einem Spielwarenladen oder sonstigen Einzelhandel ist”, so Hildegard Wimmer, Chefin vom „Fabula”.


Wimmer weiter: „Gefreut hat uns auch, dass uns bereits in der ersten Woche viele Kunden wieder besucht haben – wenn auch bei weitem nicht so viele wie vor Corona-Zeiten. Alle waren sehr diszipliniert, was Maske und Abstand anbelangt.” Viele hätten es genossen, einfach mal wieder in Regalen und auf Präsentationstischen schmökern zu können.

„Unser herzlichster Dank geht an alle Kunden, Leser und Freunde, die während des zweiten Lockdowns bei uns ihr Bücher bestellt und uns auch moralisch so sehr unterstützt haben. Aufmunternde Anrufe, Mails, Postkarten und Briefe bis hin zu kleinen Geschenken haben es uns leichter gemacht die Zuversicht zu behalten. Wir versuchen das mit besonders gutem Service, sehr individueller Beratung und überdurchschnittlichem Engagement aufzuwiegen und hoffen, dass uns das auch gelingt.”

Die Bitte aus dem „Fabula an die Kunden: „Kommen Sie wieder zahlreich in unsere Buchhandlung – viele neue und tolle Bücher und natürlich wir warten auf Sie. Und für all jene, die noch zu Hause bleiben wollen oder müssen halten wir unseren Bestellservice und unseren Lieferdienst an die Haustüre aufrecht.”

Und einen Appell an die Verantwortlichen in der Regierung haben die „Fabula”-Mitarbeiter auch parat: „Bringt endlich verlässliche Pandemie-Lösungen auf den Weg, die so schnell wie möglich dem gesamten Einzelhandel und anderen Unternehmen das Öffnen inzidenz- und terminunabhängig möglich machen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren