Brandstiftung wird ausgeschlossen

Landkreis: Ein 80.000-Euro-Schaden entstand bei Feuer in einer Erdgeschoss-Wohnung

image_pdfimage_print

Ein 80.000-Euro-Schaden entstand am gestrigen Mittwochmorgen bei einem Brand in einer Erdgeschoss-Wohnung in der Rosenheimer Straße in Raubling. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen. Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums war gestern gegen 8.40 Uhr, das feuer in der Wohnung gemeldet worden …

Das Feuer konnte durch die örtlichen Feuerwehren sehr rasch abgelöscht werden.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die Ermittlungen vor Ort. Bereits im Rahmen der ersten Spurensicherungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnten die Brandfahnder der Kripo Rosenheim eine vorsätzliche Brandstiftung ausschließen, heißt es heute von der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.