Brand in einem Schrebergarten

Alarm für die Feuerwehren kurz nach Mitternacht - 15.000 Euro Schaden - Polizei ermittelt

image_pdfimage_print

Heute gegen 1 Uhr brach mitten in der Nacht in einem Schrebergarten im Landkreis ein Brand aus. Wie die Polizei am Montagvormittag meldet, wurde eine Hütte komplett und die daneben befindliche Schrebergarten-Laube teilweise Opfer der Flammen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Der Brand wurde durch die Feuerwehren Stephanskirchen, Schloßberg und Rosenheim gelöscht. Die Brandursache ist aktuell noch nicht bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren