BR-Sprech(er)stunden und eigener Markt

Wasserburger Innkaufhaus ganz auf Weihnachten eingestellt

image_pdfimage_print

Ganz im Zeichen von Weihnachten steht das Wasserburger Innkaufhaus. Nicht nur, dass es auf Ebene 3 einen eigenen Weihnachtsmarkt gibt, auch der Bayerische Rundfunk sorgt für besinnliche Stimmung. Am Freitag, 1. Dezember, 19 Uhr, begibt sich die Sprechercrew des BR im Innkaufhaus auf eine adventliche Reise und serviert wieder Christmas-Cracker für die Ohren – zugunsten der Aktion „Sternstunden“. 

 

Die Sprechercrew bietet mit Szenen, Geschichten und Gedichten, teils bayerisch-barock und besinnlich, teils frech und sarkastisch.

Vor allem für Letzteres gibt es gute Gründe, liegen doch Lebkuchen und Stollen schon kurz nach der Sommerurlaubszeit in den Regalen. Auch den Hl. Nikolaus gibt es kaum mehr. Den hat ein großer Gartenzwerg mit rotem Mantel und Zipfelmütze abgelöst, der Weihnachtsmann.

Dazu kommt, dass am Fest des Friedens und der Freude oftmals der Haussegen schief hängt. Gründe gibt es viele: Die Gans ist verbrannt, die Christbaumspitze ist zerbrochen, die Geschenke sind falsch ausgesucht.

Um nicht missverstanden zu werden – Provokation ist dabei nicht angesagt. Die Sprecherinnen und Sprecher des BR versprechen den Gästen einen heiteren Abend, weisen aber mit manch kritischem Text auf den eigentlichen Sinn von Advent und Weihnachten hin.

Es lesen: Constanze Fennel, Gabi Hinterstoisser, Margarita Wolf, Petra Mörk, Peter Veit, Florian Schwarz, Michael Atzinger, Martin Fogt,  Yvonne von Bibra.

Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei; die Mitwirkenden treten ohne Gage auf. Stattdessen bitten wir um Spenden zugunsten der Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks. Einlass ab 18.30 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren