Böllerschießen „dahoam”

Traditionelles Christkindlanschießen: Um 16 Uhr kracht es im eigenen Garten

Das traditionelle Christkindlanschießen der Böllerschützen im Schützengau Wasserburg-Haag soll auch in Zeiten von Corona stattfinden. Gauböllerreferent Ludwig Bürger aus Griesstätt ruft deshalb alle Böllerschützen des Gaus dazu auf, am morgigen Heiligabend um 16 Uhr vier Schüsse auf dem eigenen Grundstück abzugeben.

Schreibe einen Kommentar zu Surfer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

13 Kommentare zu “Böllerschießen „dahoam”

  1. Muss das eigentlich sein?
    Menschen und Tiere erschrecken sich jedesmal fast zu Tode.
    Ich finde diesen Brauch einfach nur furchtbar.

    Antworten
  2. Oh Mann – sollen wir jetzt jeden Brauchtum einfach lassen?
    Dass es Menschen gibt, die alles schlecht finden, ist einfach traurig.

    (…) mach das Fenster zu, wenn’s dir nicht passt.
    Tiere werden nicht gleich tot umfallen.
    Einfach nur traurig.

    Antworten
  3. Christkindlanschießen organisiert an einem Ort in der jeweiligen Gemeinde
    ist in Ordnung. Aber an allen Ecken und Enden in den Ortschaften das ist Unmöglich. Manche Leute haben schon seltsame Ideen .
    Lieber sollen die Kirchenglocken läuten.

    Antworten
  4. Das Böllerschießen find ich toll.
    Lieber Knallfrosch wir in Bayern lassen uns nicht alle Bräuche kaputt machen von Leuten die vom Brauchtum null Ahnung haben. Wenn jemanden das Böllerschießen nicht gefällt, der soll doch heute zwischen 16 und 16.30 im Haus bleiben und seine Haustiere einsperren. Das nenne ich dann auch Rücksichtnahme, denn es gibt Viele denen dieser Brauch gefällt.

    Antworten
    1. Auch das Verbrennen von “Hexen” war einmal Brauch in Bayern. Deshalb wurde es trotzdem aufgegeben.
      Ich habe keine Haustiere, sehe aber wie Menschen und Tiere (vor allem die wild lebenden) unter solchem Unsinn leiden.
      Aber macht ja nichts – Huptsache ein paar ewig gestrige haben ihren Spaß.

      Antworten
      1. ,, es gibt zweierlei Menschen, die einen haben Spaß und genießen das Leben, die anderen gehen zum lachen in den Keller..

        Antworten
  5. Böller zu laut, Kuhglocken zu laut, Kinderspielplätze zu laut. Manchen kann man eben gar nichts recht machen. Schade um die schönen Bräuche…..

    Antworten
  6. Alles was stinkt und kracht kann nichts gutes sein. Das mit dem guten alten Brauch möchte ich sehr bezweifeln. Den gibt es erst seit ein paar Jahrzehnten in unserer Gegend. Ich bin Landwirt und möchte jedem Böllerschützen einmal zeigen wie es im Stall zugeht wenn geschossen wird. Nicht schön. Aber Hauptsache ein paar haben ihren Spaß. Gottseidank wird es heuer an Sylvester nicht so schlimm.

    Antworten
  7. Knallfrosch du bist da knaller chrintkindlanschießen mit der Hexenverbrennung zu vergleichen noch lächerlicher geht’s ja wohl nicht mehr…
    Ich finde es toll dass wenigstens ein paar alte Bräuche noch gepflegt werden

    Antworten
  8. Böllerschütze 1

    Schee war´s.
    Endlich hod`s moi wieder so richtig richtig kracht.

    Antworten
  9. Sinnloser, Umwelt verschmutzender, lauter Lärm. Erschreckend für viele Menschen und alle Tiere.
    Das Geld könnte man anderswo sinnvoller ausgeben.

    Antworten
  10. Böllerschütze 1

    Ach, Sonnia.
    Umweltverschmutzender Lärm und das Geld könnte man anderswo verwenden.

    Ich gehe davon aus, dass du Radfahrerin bist – wegen der Umwelt, das finde ich toll.
    Und nur zur INFO: Ein Böllerschuss kostet ca. 10 Cent.
    Aber schön, dass du dich an Weihnachten über so was so schön aufregen kannst.
    Hast du keine Freude an Weihnachten???

    Frohe Weihnachten!

    Antworten
    1. Weder aufgeregt noch Radfahrerin. Gute Freunde, die nachdenken.

      Antworten