Blut spenden zum Wunschtermin

In Mühldorf und Haag können Termine im Voraus reserviert werden

image_pdfimage_print

Um Spenderinnen und Spendern das Lebenretten so einfach wie möglich zu machen, optimiert der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) seine Prozesse laufend. Gerade im Rahmen Corona-Pandemie ist eine sorgfältige Planung essenziell, um die Versorgung der Patientinnen und Patienten weiterhin aufrechterhalten zu können. Zur Vermeidung längerer Wartezeiten, vor allem unter Einhaltung der gebotenen Abstandsregelung auch im Außenbereich sowie einer effizienteren Planung auf beiden Seiten, testet der BRK-Kreisverband Mühldorf gemeinsam mit dem BSD die mobile Blutspende mit verbindlicher Terminreservierung.

Die guten Erfahrungen im Bereich der stationären Blutspende zeigen bereits eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der gewünschten Punkte und werden von Spenderinnen und Spendern sehr gut angenommen.

„Wir testen dieses System gerade an verschiedenen Terminlokalen in Bayern und haben sehr gute Erfahrungen sammeln können. Ziel ist es, dieses Reservierungstool nach und nach bei weiteren Aktionen nachhaltig einzusetzen. Wir werden den Spendern damit deutlich bessere Grundlagen bieten, um den Aufwand für die freiwillige Blutspende so gering wie möglich zu gestalten“,  so Florian Abt, Gebietsreferent im Landkreis Mühldorf.

Das Vorgehen ist dabei ganz einfach: Unter dem Link www.blutspendedienst.com/muehldorf bzw.www.blutspendedienst.com/haag reservieren sich Interessenten unter Angabe ihres Namens und ihrer Spendernummer oder mit dem Login des Spenderservice-Accounts einen Wunschtermin. Dank der individuellen Terminreservierung können die Spenderinnen und Spender beim Termin zur gewünschten Zeit mit Blutspendeausweis und einem gültigen, amtlichen Lichtbildausweis erscheinen.

Auch Erstspenderinnen und Erstspender können künftig einen verbindlichen Termin reservieren– für sie gibt es auf der oben genannten Seite einen Extra-Bereich, in dem sie sich mit ihrem Namen und ihrer E-Mailadresse einen Termin buchen können.

Eine Online-Reservierung ist 60 Tage vor dem Blutspendetermin und bis zu zwei Stunden vorher möglich. Weitere Infos erhalten Spenderinnen und Spender unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 /1 949 11 oder per Mail an info@blutspenddienst.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Blut spenden zum Wunschtermin

  1. Es wäre ja schon viel wert, wenn die Mitarbeiter des Blutspendedienstes wenigstens mit den wartenden Spendern sprechen würden und über die Gründe von langen Wartezeiten informieren würden. Ich habe beim letzten Termin in Wasserburg über zwei Stunden gebraucht und war echt sauer. Zunächst war ich positiv überrascht, weil gar nicht so viele Leute vor mir in der Schlange standen. Aber dann bewegte sich die Schlange für die nächsten 20 Minuten nicht mehr weiter. Dann kurz vor dem Hämoglobintest verlies der zuständige Mitarbeiter kommentarlos seinen Platz, kam nach 15 Minuten wieder, fertigte ein paar Leute ab, dann war er wieder weg. Als ich endlich an der Reihe war und ihn darauf ansprach, dass sie unsere Geduld heute auf eine sehr harte Probe stelen meinte er nur schulterzuckend, sie dürften eben momentan nicht mehr Leute in die Halle lassen.
    Hab ich volles Verständnis dafür, aber hätte ich diese Info beteits am Eingang erhalten, hätte ich mich auf die Wartezeit einstellen können und wäre mir nicht so verarscht vorgekommen.

    Antworten