Blick hinter Kulissen des Kirschgartens

Neu im Theater Wasserburg: „VOR.REDEN“ mit Ute Mings

image_pdfimage_print

„Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow steht ab Freitag, 8. November, noch einmal auf dem Spielplan des Theaters Wasserburg. Die Zuschauer haben in diesem Zusammenhang erstmals in dieser Spielzeit Gelegenheit, einen Eindruck von der nachfolgenden Aufführung zu bekommen: Im Gespräch mit Autorin und Kulturjournalistin Ute Mings berichtet Regisseur Uwe Bertram am 8. November von Auswahl und Entstehung, von Proben und Diskussionen.

Hintergründe werden beleuchtet, Schwerpunkte hervorgehoben, Fragen entwickelt. Beginn ist um 19.15 Uhr. Das „Vorreden“, das künftig auch zu allen weiteren Produktionen jeweils einmal angeboten wird, ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen sowie Karten und tagesaktuelle Hinweise zu Spielplanänderungen gibt es über www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf sind in der Gäste-Information, im Innkaufhaus und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg sowie beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

 

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren