Bleibt’s dahoam!

Bitte keine Ausflüge - Schwer Corona-betroffene Landkreise Rosenheim und Miesbach

image_pdfimage_print

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat die Bürger gestern noch einmal dringend dazu aufgerufen, am Wochenende auf Ausflüge in die Berge zu verzichten. Es sei nicht der Sinn der Sache, wenn Leute zuhauf über 50 oder 100 Kilometer meinen, in die Berge fahren zu müssen. Für die schwer betroffenen Landkreise wie Miesbach, Rosenheim und auch Garmisch-Partenkirchen seien Ausflügler eine Belastung, zum Beispiel für die örtlichen Bergwachten …

Der Landkreis Rosenheim und auch Traunstein mit dem Chiemsee oder der Landkreis Miesbach beispielsweise mit den Ausflüglern zum Tegernsee – leider gebe es genau in diesen Landkreisen höchste Zahlen an Corona-Infizierten. Es müsse in jeder Hinsicht davon abgeraten werden, Ausflüge zu unternehmen – sei das Wetter noch so sonnig.

Die Bergwacht beschäftigt die Sorge, dass mit jedem Einsatz auch die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus steige. In der Folge einer Infektion könnten ganze Rettungsmannschaften in Quarantäne geschickt werden. Laut Bergwacht stehen schon jetzt einzelne Rettungsmittel und Hubschrauber nicht mehr zur Verfügung.

Dass es nicht hilfreich sei, wenn momentan Krankenhausbetten durch die Folgen von Freizeitunfällen wochenlang belegt seien, sollte auch jedem klar sein. Auch Egoisten sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie selbst darunter leiden, wenn sie zufälligerweise selbst betroffen seien, schreiben die Bergwachtler. Also bitte auch aufs Bergwandern oder Skitourengehen verzichten …

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

17 Kommentare zu “Bleibt’s dahoam!

  1. Man könnte kontrollieren und die Leute zur Kasse bitten. Ich kann es ja verstehen, dass es vor allem in der Stadt momentan echt ätzend ist. Trotzdem sollten sich alle an die derzeitigen Regeln halten!

    Antworten
  2. Genau der Meinung bin ich auch.
    Zuhause bleiben, und wer sich nicht dran hält, so sollte der jenige tief in die Tasche greifen müssen!!!

    Antworten
  3. Guten Morgen....

    Fette Geldstrafe UND Sozialstunden im Krankenhaus bzw in den vorbereiteten Hallen für Erkrankte! Diese Leute, welche nämlich vor lauter Egoismus und Blauäugikeit nicht mit den Hintern zu Hause bleiben können, sollten nämlich mal sehen, wie ernst die Lage ist…. und sollten sie selbst zum medizinischen Notfall werden, aus Leichtsinn versteht sich, ebenfalls kräftig zur Kasse bitten!

    Ich werd echt langsam richtig sauer auf so manchen Mitmenschen, der immer noch keine Notwendigkeit sieht, sich an die Regeln zu halten!!

    Meine Güte Leute, schaut mal nach Italien, nach Spanien…. Dort sterben täglich fast tausend Menschen. Das ist real. Das dortige Gesundheitssystem ist bereits vollkommen zusammen gebrochen. Diese Länder sind uns zeitlich voraus. Auch bei uns wird es immer enger. Macht endlich die Augen auf!!!

    Antworten
  4. Wie wahr !!!
    Und wers nicht glauben kann den lade ich ein… in der Klinik neben einem Mitmenschen zu stehen und hilflos diesem beim Sterben zusehen zu müssen…
    Ich weiß, das hört sich makaber an, aber es ist auch ein Alptraum!!!
    Also, und immer wieder:
    Leit, seids gscheit!
    Bleibts dahoam !

    Antworten
  5. Ich verstehe sowie so nicht warum da zugeschaut wird . Halterermittlung fertig Strafe kommt per Post .Denn spazieren gehen momentan heißt im eigenen Wohnort und nicht mit dem Auto irgendwo hinzufahren und sich dort die Füße zu vertreten. Das könnt ihr alles wieder in ein paar Monaten. Dann weiß man das ganze evtl auch wieder mehr zu schätzen!

    Antworten
    1. Ja, VERSTEH das auch NICHT…..
      In dieser Krise zeigt sich der Charakter der Menschen.
      Während viele um ihre Existenz kämpfen, leben einige einfach weiter so nach dem Motto,was gehen MICH die Anderen an…
      Als jemand, der auch viel und gerne in den Bergen wandert, trifft mich die Ausgangsbeschränkung auch schwer. Es war meine Freizeitgestaltung,
      hat meiner Seele gut getan.
      Ich bleibe DAHOAM…wohne nicht direkt vor den Bergen und fahre jetzt auch nicht dorthin. Gehe nur rund ums Dorf spazieren.
      Es fällt mir schwer,auch die Distanz zu den Enkeln ist unglaublich hart.
      Und dann sieht man die vollen Wanderparkplätze, die Menschen rund um die Seen….ich denke nicht,dass es nur Münchner sind, die im fünften Stock am mittleren Ring wohnen…
      Es sind vermutlich die, die weiter ihr Vergnügen wollen, die nicht verzichten wollen,denen es egal ist, was grad wichtig ist… DAHOAM BLEIM!!
      Macht mich schon sauer und wird dann vielleicht auch zur AUSGANGSSPERRE führen….
      Es gibt viel ZUSAMMENHALT in dieser Extemsituation aber die Egoisten machen weiter so, als wäre der Spass weiterhin das wichtigste..TRAURIG !!
      Ich lebe allein, nicht in der Geborgenheit einer Familie und das draussen sein, war meine Therapie gegen die Einsamkeit.
      Es sind besondere Zeiten, die Opfer verlangen…von ALLEN….
      HALTET DURCH, HELFT EUCH GEGENSEITIG, SEID SOLIDARISCH,,,nicht EGOISTISCH

      Antworten
    2. Ja genau, in einigen Monaten. Weihnachten? Hast du Kinder? Gehst du mit denen dann aus deiner Neubauwohnung jeden Tag (Moantelang) um die Blocks spazieren, wa sdann auch die anderen machen. Weil Spielplätze sind ja gesperrt. deine Kindergartenkinder oder Grundschulkinder steigen dir nach 2 Wochen aufs Dach, weil sie keine Lust mehr haben auf “Spaziergehen im eigenen Ort” , den sie ja nun auswendig kennen. Kinder werden in dieser zeit so gefordert, sie dürfen gar nichts, sie verstehen es teilweise noch nicht mal wirklich. Keine Freunde, kein Spielplatz, kein Hobby, nichts mehr. Und dann sagst du, man soll nicht die Kids ins Auto packen und mal 5 km raus fahren aufs Land, in den Wald, an einen See, damit sie mal was andere sehen? Genau das amchen die Menschen. An der Donau ist mehr los als sonst, weil in den Innenstädten nichts mehr geht.Weil Parkanlagen bewacht werden, weil Spielplätze zu sind! Wir haben eine tolle jahreszeit udn Kinder und auch Erwachsene brauchen Bewegung an der Luft und im Wald. Sollen die alle ihr Psyche kaputt machen? Sollen sie daheim sitzen und zocken? Nicht jeder hat ein Haus mit garten oder einen Bauernhof! Leut geht in die Natur, da passiert euch nichts! Und ich ich erlebe ein friedliches Miteinander zwischen Anglern, Radlern und Spaziergängern. 🙂

      Antworten
  6. Was mich so wütend macht, sind die jungen Leute, die da meinen, es ist ein Spass, was derzeit abläuft!

    Die meinen, wenn man auf dem Land lebt, passiert ja nichts, heute habe ich erst wieder solche Idioten gesehen, die treffen sich um Bierchen auf einer Bank zu trinken oder man trifft sich zu einem Tratsch und schön neben einander, Abstand halten, vermutlich ein Fremdwort, mit so einer Einstellung werden wir das Corona Virus nie in den Griff kriegen, auch wenn die meisten sich an die Ausgangsperre halten!

    Es ist kein Spass und diese Leute bringen nicht nur Ihre Familien in Gefahr, sondern uns alle! Kids, wacht endlich auf!

    Antworten
  7. Und wo wir gerade davon sprechen, dass Leichtsinn jetzt keine Intensivbetten belegen soll: Motorradfahren muss verboten werden in der Zeit.

    Antworten
    1. Bei uns fährt die Nachbarschaft “just for fun ” mit dem Quad sinnlos ihre Runden – man muss sich ja beschäftigen ….

      Das sind die gleichen Deppen, die am Samstag zum “Relaxen” mit dem Auto (und hinten drauf die Mountain-Bikes) in die Berge fahren – weil es da so schön ruhig ist.

      Ich bin nicht für eine Ausgangssperre – aber am Ende wird sie alternativlos sein.

      Antworten
    2. .wenn das Motorrad fahren verboten werden soll, wie Sie sagen, dann muss man den Haltern das Geld für die bereits gezahlte Steuer und Versicherung unaufgefordert und ohne Bearbeitungsgebühren zurückerstatten. Und zwar sofort..
      Das gleiche sollte auch für die KFZ usw, gelten, denn ich meine, wenn ich dies nur noch durch behördliche Maßnahmen eingeschränkt nutzen darf, ist ein voller Beitrag nicht mehr gerechtfertigt..

      Antworten
      1. Ja diese Gedanken an die alte Welt (Corona hab ja ich nicht verursacht, deshalb will ich auch das Geld zurück und die anderen sollen zahlen, aber ich doch nicht), wird sich nach und nach auflösen, wenn du dich daran gewöhnt hast, dass vieles anders sein wird, als vorher.
        Ich weiß ja nicht, welches Mobil du fährst, dass ein oder zwei zwölftel so auf deinen Haushalt durchschlagen, aber immerhin, du kannst dein Motorrad, KFZ, … usw. abmelden, wie das auch Busunternehmen derzeit machen. Steuer kriegst anteilig zurück (selbstverständlich auch ohne Antrag) und ein abgemeldetes Fahrzeug musst du auch nicht versichern.
        Jobtickets der Bahn kann man zumindest im Fernverkehr aussetzen.

        Antworten
      2. Schade, dass Sie den Ernst der Lage immer noch nicht verstanden haben. Die behördlichen Maßnahmen haben nicht das Ziel Ihnen ihre Freizeit zu vermiesen – diese Maßnahmen sollen einfach nur Leben retten. Sie können ihren fahrbaren Untersatz für alle Fahrten benutzen, die eben notwendig sind. Sinnlos von A nach B über C und D gehören momentan sicherlich nicht mit dazu. Haben Sie sich schon einmal überlegt wer denn der Staat ist, von dem Sie laufend Geld rückfordern? Einfach mal in den Spiegel schauen …..

        Antworten
      3. So sieht es aus. Komischerweise ist in Bayern das Fahren nicht erlaubt aber in BW und Nidersachsen eingeschränkt gestattet. Ich wohne in Bayern und durch meinen Ort fahren viele Einzelne Motorradfahrer, die nicht mal aus unserem Kreis kommen. Die legen Srecken von 200 km zurück. Ich selber hab das geilste Wetter vor der Tür, neue Reifen und kann keine Runde drehen. Ich sprech von einem Stündle am WE fahren. Wenn!!!! Dann muss dieses Verbot für das gesamte Deutschland gelten! Ales andere ist ein Witz. Die Leut von den Nachbarbundesländer lachen uns aus. Jemand der nicht Motorrad fährt,sollte sich dem Kommentar hierzu ersparen. denn ich darf mit dem Bike ja zum Einkaufen und zur Arbeit fahren. Ach ne….und da hab ich dann keinen Unfall oder? Und belager ein Intensivbett? Leute, mir kann sogar was beim Radeln passieren. Geht das nicht in die Köpfe? In paar Wochen wollen sie die Kinder in die Schulen lassen, in vollgestopfte Busse oder was? Und die Kinder müssen dann Abstand gleichzeitig halten! Aha….die sitzen nur komischerweise nebeneinander. Das geht dann plötzlich. Hier beißt sich überall die Katze in den Schwanz Leute! Und bevor man die Klappe aufreißt, vielleicht manche Themen hinterfragen! Motorradsteuer zurück…Genau! Ich hab immerhin auch Kurzarbeit, da fragt auch keiner!!!

        Antworten
  8. Bei uns sind viele Rentner mit ihren E-Bikes unterwegs. Auch nicht gefahrlos!

    Antworten
  9. Karbstein Torsten

    @Surfer
    Du checkst leider überhaupt nichts.
    Es geht dem bösen Staat nicht darum, die Bürger zu schikanieren, sondern um das Unterbrechen von Infektionsketten.
    Bitte hinterlasse doch dem dich so böse behandelnden Staat eine Kontoverbindung für den Fall deines Ablebens.
    Grüße @all

    Antworten
    1. DER STAAT BAYERN? Oder der Staat BRD? Alle Bundesländer gleich! Fertig! Kein Baumarkt dort auf, da zu! Kein Motorrad da fährt und dort nicht! Und wenn das vorbei ist, ja da wird einiges anders sein! Willkommen in der DDR. Wenn nicht gar noch schlimmer. Die meisten wissen nicht wovon ich spreche, vermute ich. 😉 Wer heute seine Freiheit auf Biegen und Brechen noch Genießen will, den kann ich verstehen. Denn keiner weiß was da noch kommt 😉 . Nichts ist so wie es scheint. Vielleicht mal selber denken. Denn das können nicht mehr viele.

      Antworten