Bleibt die Teststation an der Autobahn?

Eigentlich wäre morgen der letzte Tag - Verlängerung geplant wegen der hohen Corona-Neuinfektionszahlen in Österreich

image_pdfimage_print

Angesichts der hohen Corona-Neuinfektionszahlen in Teilen Österreichs (wir berichteten mehrfach) erwägt Bayern, die Teststationen an den Autobahnen in Grenznähe geöffnet zu lassen – so auch im Landkreis. Man prüfe derzeit die kurzfristige Verlängerung des Testangebotes für Reiserückkehrer, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit, wie der Bayerische Rundfunk aktuell berichtet. Eigentlich hatte das Kabinett von Ministerpräsident Markus Söder beschlossen gehabt, die Corona-Teststationen an den Autobahnen, an den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg und am Zentralen Omnibusbahnhof München zum 30. September, also morgen, einzustellen …

Quelle BR

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren