Bitter: Edling verspielt die Führung

Kreisliga: Riedering holt sich in der letzten halben Stunde noch ein 5:3

image_pdfimage_print

Wie schade, das Edlinger Dream-Team Freddy Schramme / Philip Bacher (unser Foto) hatte den DJK-SV gestern so stark vor heimischer Kulisse in Führung gebracht zu einem 3:2. Doch in der letzten halben Stunde verspielte man in der Kreisliga-Partie gegen die Riederinger noch mit 3:5. Spieler des Nachmittags wurde ganz klar Andi Hiltner mit drei Treffern für den Gast …

Foto: Renate Drax

Bereits zu Beginn hatte Edling bei einem Klärungsversuch Pech, als der Ball die Hand eines Verteidigers touchierte – Schiedsrichter Michael Stöhr zeigte auf den Elfmeter-Punkt. Andreas Hiltner nahm sich der Sache an und verwandelte den Ball sicher zur 1:0-Führung für die Riederinger. Doch nur acht Minuten später gelang der Ausgleich: Nach einer schönen Flanke von Philip Bacher warf sich Freddy Schramme stark in den Ball und wuchtete ihn zum 1:1 über die Linie.

Daraufhin verflachte die Partie zunehmend und es ergaben sich kaum nennenswerte Chancen. Als alle dachten, dass es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause geht, schlug dann erneut die Minute von Riederings Nummer acht, Andi Hiltner. Nach einer guten Kombination über die linke Seite verpasste Maximilian Hartner zuerst in der Mitte, wodurch der Ball zu Hiltner durchrutschte. Dieser zog trocken ab und ließ Bastian Köll aus kurzer Distanz keinerlei Chance. 1:2 der Pausenstand.

Mit viel Schwung kam Edling aus der Kabine und zeigte, dass man eigentlich nicht so weit unten in der Tabelle stehen müsste. In der 47. Minute wurde Tobias Spötzl freigespielt und stand alleine vor Johannes Wittmann. Seinen Schussversuch konnte der Schlussmann allerdings parieren. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war jedoch auch er chancenlos – erneut dank Dream-Team Bacher-Schramme:

Edlings Philip Bacher dribbelte sich sehenswert auf der linken Seite durch und legte den Ball so zur Mitte, dass Freddy Schramme den Ball nur noch über die Linie drücken musste und so den 2:2-Ausgleich herstellte.

Und die gleiche Edlinger Kombi noch einmal – nur anders herum und diesmal zur Führung:

Freddy Schramme agierte nach einem langen Ball als Vorlagengeber, in der Mitte stand Philip Bacher, der den Gäste-Schlussmann per Tunnel überwand! 3:2.

Doch die Eck-Elf wurde plötzlich passiver, ließ den SV Riedering zurück in die Partie kommen – es klingelte im Zehn-Minuten-Takt im Edlinger Gehäuse:

In der 70. Minute war es Kapitän Harter, der den Ball nach einem langen Ball sehenswert über Edlings Schlussmann Köll hob und so auf 3:3 stellte.

Martin Haas war es dann in der 80. Minute, der den umjubelten Führungstreffer für den SV Riedering erzielte. Nachdem der DJK-SV Edling eine Kombination der Gäste nicht unterbinden konnte, wurde jener Haas auf die Reise geschickt und vollstreckte im Anschluss eiskalt.

Der DJK-SV Edling bemühte sich daraufhin zwar noch einmal zurück schlagen zu können, allerdings machte Riederings Andreas Hiltner kurz vor Schluss den Deckel drauf. Mit einem tollen Schlenzer in die lange Ecke ließ er Bastian Köll keine Chance und sicherte seiner Mannschaft den zweiten Sieg in Folge.

Durch den Dreier rutscht der SV Riedering dem DJK-SV Edling im unteren Liga-Drittel näher und hat zudem noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

Die Ebrachkicker hingegen verpassten es, einen Sprung in der Tabelle zu machen.

Bereits am morgigen Dienstag geht’s weiter: Da tritt Edling beim TSV Bad Endorf an …

dw

So haben sie gestern gespielt (links Edling):

keeper Bastian Köll 1 1 Johannes Wittmann keeper
player yellow card Thomas Rotherbl 2 2 Julian Wilhelm yellow card player
player Amando Hala 3 3 Wolfgang Ofenmacher player
player Robert Plischke 4 4 Wolfgang Weinzierl substition guest player
player Niki Putner 5 5 Michael Harter player
player Lukas Fuchs 6 6 Maximilian Harter goalyellow card captain
player substitution home Guiseppe Costanzo 7 7 Martin Haas goal player
player Tobias Spötzl 8 8 Andreas Hiltner goalgoalgoal player
captain goalgoal Frederik Schramme 9 9 Seppi Weinzierl yellow cardsubstition guest player
player goalsubstitution home Philip Bacher 10 10 Josef Perr player
player substitution home Benedikt Schwaiger 18 11 Simon Perr player
Ersatzbank
keeper Thomas Heller 21 12 Martin Rupp substition guest substitute
substitute substitution homeyellow card Benjamin Geiger 11 13 Maximilian Bauer substition guest substitute
substitute Kevin Mayr 12
substitute substitution home Julian Pfeilstetter 13
substitute substitution homeyellow card Toni Prietz 14
substitute Bastian Baumann 19
Trainer
Eck, Stefan Winkler, Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren