Bitte Maske tragen

Polizei suchte gestern in der Rosenheimer Fußgängerzone den Dialog

image_pdfimage_print

Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes im Bereich der Fußgängerzone in Rosenheim ist seit Tagen eine dringende Empfehlung in der Stadt. Die Polizei suchte nun gestern in den Mittagsstunden den Dialog mit Personen, die keine Maske trugen. Die Resonanz sei überwiegend positiv gewesen, so die Polizei heute. Nur vereinzelt seien Bürgerinnen und Bürger ohne Maske unterwegs gewesen. Diese wurden angesprochen und darauf hingewiesen – mit der großen Bitte, eine Maske zu tragen.

Es habe Verständnis für die Maßnahme gegeben und die mitgeführten Masken seien sofort aufgezogen worden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Bitte Maske tragen

  1. Es ist doch ganz einfach…..
    Wer keine tragen will, meidet die Orte…es gibt Alternativen….
    Somit kein Stress, Streit, kein mögl. Bussgeld……

    Antworten
    1. Es ist doch ganz einfach … so, dass jene Menschen, die aus Prinzip keine Masken tragen (wollen), usw., billigend in Kauf nehmen, andere Menschen zu gefährden und anzustecken. Und nein, ich suche mir deshalb keine anderen Plätze oder keine andere Gesellschaft, in der ich leben möchte.

      Antworten
  2. in dem artikel stand nichts von maskenpflicht…nur von dringender empfehlung…und laut artikel haben alle die keine maske trugen und darauf angesprochen wurden, eine aufgesetzt…könnte man meinen, dass es damit gut ist…aber nein…es werden dann gleich wieder leute angegriffen, die nicht gleich in extase geraten, wenn sie eine maske tragen sollen/müssen…

    Antworten