„Bin in diesen Minuten sehr bewegt”

Stellungnahme von MdB Daniela Ludwig zur gestrigen Wahl von Ursula von der Leyen

image_pdfimage_print

Ein guter Tag für die Demokratie und ein guter Tag für die Zukunft des geeinten Europas! Das sagt Daniela Ludwig, für die CSU Mitglied des Bundestags aus Rosenheim. Ihre erste Reaktion im Wortlaut zur gestrigen Wahl der neuen Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen …

Eine richtungsweisende und historische Entscheidung heute im Europäischen Parlament: Die erste Frau an der Spitze der EU-Kommission in einem geeinten Europa wird eine Deutsche sein!

Ich bin in diesen Minuten sehr bewegt und tief berührt, denn heute, mehr als sieben Jahrzehnte nach Ende des zerstörerischen Zweiten Weltkriegs, haben wir Geschichte geschrieben.
Mit Ursula von der Leyen wählten die EU-Parlamentarier eine kämpferische und überzeugte Europäerin zur Kommissionspräsidentin, auch gegen die politischen Widerstände der ewig Gestrigen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

9 Kommentare zu “„Bin in diesen Minuten sehr bewegt”

  1. Liebe Frau Ludwig,
    zu behaupten, das die Wahl der Frau ” von der Leyen” ein guter Tag für die Demokratie gewesen sein soll, spricht Bände….

    62

    4
    Antworten
  2. 350 der 747 EU Parlamentarier sind also „ewig Gestrige”. Das ist nahezu die Hälfte. Jetzt wird mir noch klarer, warum dort seit den Römischen Verträgen 1957 nur wenig für die Bürger Vorteilhaftes zustande gebracht wurde.
    Unklar ist mir, warum „erste Frau” und „deutsch” eine besondere Qualifikation für die EU sein soll.

    61

    5
    Antworten
  3. Jeder verdient eine zweite Chance, manche auch eine dritte… wird spannend, nachdem Frau von der Leyen als Ministerin bereits 2x versagt hat 😉

    50

    2
    Antworten
  4. Frau Ludwig muss eine unglaublich gute “Parteifreundin” von Herrn Weber sein ….

    33

    0
    Antworten
  5. Ich frage mich nur, warum man überhaupt zur Europawahl gegangen ist, wenn dann jemand den Posten erhält, den man vorher so gar nicht auf dem Radar hatte.

    39

    2
    Antworten
  6. Gratuliere Frau Ludwig,
    hoffentlich arbeitet Frau von der Leyen genauso gut wie als Verteidigungsministerin. Die Bundeswehr strahlt ja nur so von gut funktionierenden Maschinengewehren, Panzer, Drohnen, Kettenfahrzeuge, Flugzeuge, gute gebrauchte Uniformen und nicht zu vergessen die Airbusse für die Kanzlerin und anderen Minister.
    Wenn Sie das genauso gut kann, fürchte ich mich nicht um die EU.

    30

    2
    Antworten
  7. Lieber Roland-A, da kann aber die Frau von der Leyen nichts dafür. Sie hat als Verteidigungsministerin nur das übernommen, was andere vor ihr “versaut” haben, bzw. Deutschland hat sich “kaputt gespart”, oder warum fehlt “plötzlich” Personal und Material an allen Ecken und Enden (siehe öffentl. Dienst)???Deutschland ist zu einem “Niedriglohnland” geworden.
    Wo ist denn das “Made in Germany” geblieben ????? Warum “fliehen” denn viele, in Deutschland” sehr gut ausgebildetet ins Ausland??? Weils Wetter so schön ist, oder weil die “Kohle” passt???
    Ich könnte hier endlos weitermachen…
    Bin aber kein Fan von Frau von der Leyen, nur um das richtig zu stellen.

    8

    9
    Antworten
  8. Liebe Eve, das kann schon sein, das Frau von der Leyen nicht persönlich was dafür kann, aber als Familienministerin war sie auch nicht besser alles halb durchdachte Sachen ohne die Konsequenten zu berücksichtigen.
    Denk nur daran das der Einzelhandel daran schuld ist wenn die Jugendliche auf irgend eine weise Alkohol beschaffen. Soll heißen eine 14 Jährige z.B. Kleidet und schminkt sich wie ein 20 Jährige schnappt sich den Autoschlüssel von Mama, Papa, Oma oder Opa kommt in den Laden nimmt sich den Alkohol und geht an die Kasse legt erstmal schön sichtbar den Schlüssel hin. Für die Person an der Kasse sieht diese Volljährig aus. Später stellt sich dann raus das die kleine erst 14 ist weil sie Stock besoffen im Straßengraben liegt.
    Und wehr ist jetzt Schuld?
    Nicht die Eltern oder das Kind die sind Opfer, nein der Kassierer der ihr das Verkauft hat. Ist das Pervers oder nicht. Anderes Beispiel zum Glück inzwischen geändert. Eine Frau kann behaupten irgend ein Mann ist der Vater von dem Kind. Soweit so gut. Jetzt könnte man sagen es wird ein Vaterschaftstest gemacht. Nein Frau von der Leyen hat das so Konstruiert, das dieses nur mit Einverständnis der Mutter geht. Und wenn die nicht will hat der Mann die A…karte.
    Zurück zur Bundeswehr, andere Verteidigungsminister sind schon für weniger gegangen worden.
    Und so jemand soll jetzt Europa international vertreten? Na Danke.

    17

    1
    Antworten
  9. Auch wenn ich wieder mit dem Thema komme……
    ich finde das super….es daudert nur noch ein paar Wochen (oder Jahre?) dann wird Frau von der Leyen den Tirolern das Blockabfertigen und die Sperren verbieten! Hach das wird ein Fest wenn wieder freier Verkehr in Europa herscht und Frau Ludwig ihre bis dahin leeren Versprechen einlösen kann. Was besseres könnte Ihr (Frau Ludwig) gar nicht passieren wie das eine Parteifreundin das Ruder in Europa ergreift. Wenn jetzt nicht´s geht….dann weis ich auch nicht mehr wem man was glauben darf.

    8

    1
    Antworten